Spielberichte    Schülerliga - Minimeisterschaften - GS Mannschaft

 

 

 

Schülerligafinale am Sa., 13.4.2024, 10:00 Uhr beim TV Woringen

 

 

 

Bezirksminimeisterschaften in Untermeitingen am 17.4.2024

 

Spitzenergebnisse erzielten die Spieler/innen des SVD bei den Minimeisterschaften des Bezirks Schwaben-Süd am vergangenen Sonntag in Untermeitingen. 68 Jungen und Mädchen, in drei Altersklassen, kämpften um 6 Startplätze beim  Bayer. Landesfinale am 5.5.2024 in Esting. In  zwei 6er- bzw. 7er-Gruppen startete die Vorrunde. Nach Abschluss der Vorrunde rückten die ersten Zwei jeder Gruppe in die Finalrunde, dort musste jeder nochmals 2 Spiele bestreiten. Die Spieler die in der Vorrunde auf Platz 3-7 bzw. 6 landeten hatten noch ein Spiel zu bestreiten. 

Eva Raach belegte einen sehr guten 8. Platz, Felix Ziller landete im 12er-Feld auf dem 7. Platz. Jacob Raach wurde überraschender Sechster.  Auf der 3. Siegertreppe standen Florentina Bader und Niklas Ziller. Julian Linder war der Überflieger der gesamten Veranstaltung - ohne Niederlage in acht Spielen und nur mit zwei Satzverlusten, platzierte er sich auf dem 1.  Siegertreppchen. Er wird am 5.5.2024 die Farben des SVD beim Landesfinale in Esting vertreten .

 

v.l.n.r.  1. Bild  Julian Linder, Niklas Ziller, Felix Ziller, Florentina Bader, Eva Raach und Jacob Raach

2. Spieltag der Schülerliga am 16.3.2024 in Wolfertschwenden

 

Zwei Spiele absolvierten die Spieler des SVD in Wolfertschwenden. Die Mannschaft um Tamara Göppel, Julian Linder, Niklas Ziller und Felix Ziller bestritten Spiele gegen Wolfertschwenden I und Durach II. Das erste Spiel gegen die stark spielenden Gastgeber konnte knapp mit 5:4 gewonnen werden. Die zweite Begegnung gegen den Tabellenführer aus Durach ging mit 6:3 an die Allgäuer. Für den SVD punkteten Tamara Göppel (2) und Julian Linder (1). Am letzten Spieltag am 6.4.2024 kommt es zum direkten Duell zwischen Durach II (2. Platz) und dem SV Dettingen (3. Platz), beide Teams trennt nur das bessere Spielverhältnis. Die zwei Erstplatzierten bestreiten in wenigen Wochen das Finale gegen die Sieger aus dem Bezirk Ostallgäu.

v.l.n.r. Tamara Göppel, Julian Linder, Niklas Ziller und Felix Ziller

 

 

 

 

Kreisminimeisterschaften am 3.3.2024 in Wolfertschwenden

Der SV Dettingen ging mit einer starken Tischtennisgruppe an den Start. In drei Altersklassen kämpften die Mädchen und Jungs um den Einzugs in Bezirksfinale. 

Sehr gute Ergebnisse erzielten die Spieler des SVD bei den Meisterschaften, die ersten vier Platzierten konnten sich für die Bezirksminimeisterschaften am 17.3.2024 in Untermeitingen qualifizieren.

 

1. Platz: Julian Linder und Eva Raach

2. Platz: Florentina Bader

4. Platz: Felix Ziller, Eva Binder

5. Platz: Niklas Ziller, Jacob Raach, Annika Binder

6. Platz: Marc Raach, Luca Grothe

7. Platz: Ali Farassi

8. Platz: Othmann Farassi

14. Platz: Jonas Schier

15. Platz: Finn Landthaler

16. Platz: Felix Brüderl 

 

 

 

 

 

  Regierungsbezirksfinale der GS Dettingen in Friedrichshafen/Fischbach am 29.2.2024

 Wie im Vorjahr erreichte die Mannschaft der GS Dettingen mit ihrem 2. Platz im Finale der Besten Mannschaften des Regierungsbezirks Tübingen die Qualifikation für das Landesfinale am 13./14.5.2024 in der Landessportschule Albstadt/Tailfingen.

 

Im ersten Spiel musste das Team mit Tamara Göppel, Julian Linder, Felix Ziller und Florentina Bader gegen die GS Eschach antreten, die zuvor gegen den Titelfavoriten aus Berg mit einem klaren 5:0 das Nachsehen hatten. Voll motiviert und mit einer gewissen Spannung starteten Tamara Göppel und Julian Linder in ihre Partien. Beide schlossen mit zwei 3:0 Siegen die Spiele ab. Die Bilanz von Felix Ziller und Florentina Bader war einen Sieg und eine Niederlage. Das anschließende Doppel mit Göppel/Linder wurde mit 3:1 gewonnen. Den 5. Punkt der zugleich den Gesamtsieg bedeutete steuerte Florentina  Bader bei.

Das Finalspiel gegen die GS Berg wurde mit 5:2 Punkten verloren. Erfolgreich war lediglich Julian Linder und das Doppel Göppel/Linder. Felix Ziller und Florentina Bader musste jeweils eine unglückliche Niederlage in der Verlängerung hinnehmen. Trotz dieser Niederlage war es für das GS-Team ein erfolgreicher Tag  - die mit einer Teilnahme am Landesfinale am 13./14.5. in der Landessportschule Albstadt/Tailfingen belohnt wird.

 

 

 

 

Siegerehrung v.l.n.r. Florentina Bader, Julian Linder, Tamara Göppel und Niklas Ziller

Strahlende 2. Sieger - v.l.n.r. Felix Ziller, Julian Linder, Tamara Göppel und Florentina Bader

Sa., 24.2.2024, 10:00 Uhr 1. Spieltag der Rückrunde in Durach

 

SV Dettingen - SV Erolzheim  7:1

SV Dettingen - FC Heimertingen  8:1

 

Einen souveränen Auftritt der Nachwuchsmannschaft des SV Dettingen zeigten Tamara Göppel, Julian Linder, Niklas Ziller und Felix Ziller in der Finalrunde der Schülerliga Süd/West. Die Gegner aus Erolzheim und Heimertingen waren gegen unsere "Helden" machtlos. Zwei gewonnene Spiel waren die Ausbeute der heutigen Gegner. 

 

 

Unten die Mannschaft des SVD (v.l.n.r.) Niklas Ziller, Tamara Göppel, Felix Ziller und Julian Linder

 

 

 

 

 

Schülerliga Schwaben Unterallgäu / Oberallgäu 2023/2024

 

Die Vorrunde der diesjährigen Schülerligasaison startete in zwei getrennten Spielgruppen. In der A-Gruppe spielten die Mannschaften aus Wolfertschenden, Durach I, Heimertingen,  

Wolfertschwenden I und Seifriedsberg I und II.

Die Gruppe B bestand aus den Mannschaften von Durach II, Dettingen, Erolzheim, Woringen, Niederrieden und Günztal.

Nach Abschluß der Gruppenspiele haben sich jeweils die Mannschaften von Platz 1-3 für das große Finale qualifiziert, die Mannschaften auf den Plätzen 4-6 spielen im kleinen Finale um den Sieg. 

 

Abschlußtabelle Gruppe A 

 

1. BC Wolfertschwenden.      7:3 Punkte25:19 Sätze

2. TSV Durach I                 6:4      32:11

3. FC Heimertingen          6:4      25:10

4. BC Wolfertschwenden II.    6:4      19:25

5. DJK Seifriedsberg II     3:7       14:29

6. DJK Seifriedsberg I       2:8       16:27

 

Abschlußtabelle Gruppe B

 

1. TV Durach II9:1                   Punkte.          35:5 Sätze

2. SV Dettingen                 9:1          35:6

3. SV Erolzheim                 6:4          17:23

4. TV Woringen                 4:6          14:20

5. FC Niederrieden.                  2:8            9:31

6. TTF Günztal                    0:10          9:34

 

 

 

3. Spieltag Schülerliga beim SVD Dettingen am 25.11.2023

SV Dettingen - SV Erolzheim 8:1

 

 

Beim gestrigen 3. Spieltag der Schülerliga Saison 23/24 konnte die Mannschaft aus Erolzheim unseren SV Dettingen vor keine großen Probleme stellen. Beim 8:1 Erfolg ging nur 1 Spiel an die Erolzheimer. Unser Youngster Felix musste sich in einem 4 Satz Match geschlagen geben. Nachdem er die ersten beiden Sätze 7:11 und 3:11 verloren hatte, kämpfte er sich zurück ins Spiel. Im 3. Satz konnte Felix einige gute Ballwechsel für sich entscheiden und gewann Satz Nr.3 mit 11:7. Leider reichte es dennoch nicht und der 4. Satz ging 5:11 wieder an seinen Gegner und somit auch der Sieg. Die Spiele von Tamara (2), Julian (3) und Linus (1) waren allesamt klare Angelegenheiten mit je 3:0 Gewinnsätzen. Für etwas Spannung sorgte Niklas im letzten Spiel des Tages. Er erwischte einen holprigen Start und verlor den 1. Satz mit 9:11. Im 2. Satz zeigte Niklas seine Stärken und gewann überlegen 11:2. Auch Satz Nr.3 ging mit 11:9 an Niklas. Im 4. Satz schlichen dann erneut einige Leichtsinnsfehler ein, das dem Gegner die Möglichkeit gab, mit 11:9 auf 2:2 Sätze auszugleichen.  Im 5. und entscheidenden Satz war es dann wieder eine klare Sache für Niklas. Er gewann 11:4 und entschied das Spiel für sich.

Insgesamt ein sehr erfolgreicher Abschluss der Vorrunde. 
In der bevorstehenden Endrunde (Großes Finale) werden die Karten neu gemischt. Dann heißen die gegnerischen Mannschaften: Durach I und II, Wolfertschwenden, Heimertingen und wieder Erolzheim.
(Simon Linder)

Bundesligaspiel der TTF Ochsenhausen - Zugbrücke Grenzau  3:0

 

12 Nachschwuchsspieler hatte am Fr., 24.11.2023, das Vergnügen den TT-Profisport aus nächster Nähe zu bewundern. Dank der tüchtigen Frau Daniela Munz hatten wir Freikarten für dieses Match erhalten. Mit großen Augen und Verwunderung konnten die jungen Zuschauer sehen, welche spielerischen Möglichkeiten bei dieser schnellen Sportart machbar sind. 

 

Die obligatorische Autogrammstunde mit den angehenden Profis des SVD........im Hintergrund: v.l.n.r. Magdalena Munz, Niklas Ziller, Tamara Göppel, Linus Munz und Felix Ziller

2. Spieltag Schülerliga beimFC Niederrieden am 18.11.2023

 

1. Spiel: SV Dettingen - TTF Günztal  8:0

2. Spiel: SV Dettingen - FC Niederrieden 7:1

 

                                               

Weiter ohne Niederlage blieb das Schülerligateam des SV Dettingen. Beim zweiten Doppelspieltag konnte die Mannschaft mit Tamara Göppel, Julian Lindner, Niklas Ziller, Linus Munz und Felix Ziller mit zwei Siegen glänzen. Der erste Gegner, die TTF Günztal, konnte lediglich einen Satzgewinn bei insgesamt acht Spielen für sich gewinnen. 

Im Spiel gegen den FC Niederrieden wurde nur der Jüngste im Team, Felix Ziller, mit 3:0 besiegt. 21:3 Sätze und 7:1 Punkte zeigten die Überlegenheit des SVD.

Nächster Spieltag: Sa., 25.11.2023, 14:00 Uhr, SV Dettingen – SV Erolzheim

 

 

v.l.n.r. Tamara Göppel, Julian Linder, Niklas Ziller, Linus Munz und Felix Ziller

 

 

v.l.n.r. Niklas Ziller, Julian Linder, Linus Munz, Tamara Göppel und Felix Ziller

 

 

1. Spieltag Schülerliga beim TTF Günztal am 28.10.2023

 

1. Spiel: SV Dettingen - TV Durach II   4:4

2. Spiel: TSV Woringen - SV Dettingen   0:8

 

 

 

v.l.n.r.  Linus Munz, Tamara Göppel, Julian Linder, Felix Ziller und Niklas Ziller

 

 

Am ersten Spieltag der Schülerligasaison ging es zum TTF Günztal. Sechs Mannschaften traten zum Vergleich an. Im ersten Match musste das neuformierte Team mit Tamara Göppel, Julian Linder, Niklas Ziller, Felix Ziller und Linus Munz gegen den Geheimfavoriten aus Durach antreten. Julian Linder musste sich nach fünf hart umkämpften Sätzen gegen die körperlich überlegene Spielerin mit einer 3:2 Niederlage anfreunden. Das nächste Spiel von Tamara Göppel ging deutlich mit 3:0 für den SVD aus. Niklas Ziller der nächste Spieler hatte gegen seine Gegnerin Mühe und siegte mit 3:2 Sein nachfolgender Bruder Felix wurde mit 3:0 geschlagen. Mit dem 2:2 Zwischenstand ging es weiter mit einem Sieg von Julian Linder (3:0), einer 3:1-Niederlage von Tamara Göppel, einem Sieg von Niklas Ziller (3:0) und einer Niederlage von Felix Ziller (0:3). Beide Mannschaften treten sich leistungsgerecht mit einem 4:4.

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner TV Woringen, der zuvor mit einem klaren Sieg gegen den FC Niederrieden glänzte. Tamara Göppel, die Jüngste im Feld, trat gegen einen 13jährigen, körperlich mächtigen Jungen an. Tamara zeigte keinerlei Respekt, mit 11:7, 11:9 und 12:10 wurde dem sprichwörtlichen Goliath das Fürchten gelehrt. Julian Linder setzte mit 3:0 die Siegesserie fort, Niklas Ziller und Linus Munz folgten ohne jeglichen Satzverlust. Das 5. Spiel bestritt nun Julian Linder gegen den Verlierer von Tamara Göppel. Dieses körperlich und optisch ungleiche Duell ging zu Gunsten des smarten Julian aus. Mit 7:11, 11:8, 12:10 und 12:10 wurde der „Riese“ niedergerungen. Die letzten drei Siege von Tamara Göppel, Linus Munz und Niklas Ziller schraubten das Ergebnis auf 8:0 Punkte und 24:1 Sätze hoch.

Nächster Spieltag: Sa., 18.11.2023, 14:00 Uhr beim FC Niederrieden

 

Spielbericht von Simon Linder:

 

Bei gutem Wetter und mit bester Laune haben wir uns  auf den Weg nach Markt Rettenbach gemacht und sind in unseren ersten Spieltag der neuen Schülerliga Saison gestartet. Für den SV Dettingen gingen folgende Spieler*innen an den Start, Tamara Göppel, Julian Linder, Niklas Ziller, Felix Ziller und Linus Munz.
In der ersten Spielrunde hieß der Gegner TV Durach II, aus der vergangenen Saison als Top Mannschaft bekannt. 
Julian erwischte einen schweren Start und traf in seinem ersten Spiel direkt auf eine "alte" Bekannte aus der letzten Saison: Laura Weber, Durachs Nr.1. Im letzten Jahr ging das Spiel der Beiden noch ziemlich deutlich an die Spielerin aus Durach. Doch dieses Mal wurden die Karten neu gemischt. Julian kam gut ins Spiel und konnte den ersten Satz klar für sich entscheiden. Dann allerdings steigerte sich Laura und gewann den 2. und 3. Satz. Julian ließ sich davon aber wenig beeindrucken und erkämpfte den 4. Satz für sich. Somit musste der 5. Satz entscheiden. Anfangs ausgeglichen, konnte sich die erfahrenere Duracherin knapp durchsetzen und gewann den 5. Satz 11:7 und somit das Match. Sein 2. Spiel konnte Julian klar und deutlich mit 3:0 gewinnen. Tamara musste ebenfalls gegen Durachs Nr.1 antreten und hatte hier ebenfalls einen schweren Stand. Zwar konnte Tamara den ersten Satz ebenfalls klar und deutlich mit 11:2 gewinnen, verlor dann aber die Sätze 2, 3 und 4 und somit das Spiel. Ihr zweites Spiel gewann Tamara dann klar mit 3:0. 
Niklas konnte sich in seinen beiden Spielen durchsetzen und gewann in 3 bzw 4 Sätzen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Felix. Als jüngstes Mannschaftsmitglied musste er seine beiden Spiele an den Gegner abgeben. Dennoch zeigte Felix zwei gute Spiele. In seinem erst 2. Einsatz für die Mannschaft war eine starke Leistungssteigerung sichtbar. Ein Sieg gegen Durach wäre möglich gewesen. Am Ende kam es aber zu einem leistungsgerechten 4:4 Unentschieden. 
In der zweiten Spielrunde ging es dann gegen den TSV Woringen. Anstatt Felix kam diesmal Linus zum Einsatz. Linus konnte voll und ganz überzeugen und gewann seine beiden Spiele jeweils klar mit 3:0. Tamara und Julian hatten auch diesmal einen besonders schweren Gegner vor sich, Leo Höger. Auf Grund seines zu hohen Alters spielte der Woringer außer Konkurrenz. Doch davon ließen sich die beiden nicht abschrecken. Sie gewannen ihre Spiele sogar ziemlich deutlich mit 3:0 bzw 3:1. Auch Niklas gewann seine beiden Spiele jeweils mit 3:0.
So kam der SV Dettingen gegen Woringen zu einem klaren 8:0 Sieg.
Nach dem gemeinsamen Unentschieden gegen Durach und dem 8:0 Sieg gegen Woringen steht Dettingen am Ende des ersten Spieltags der Schülerliga Saison 2023/24 gemeinsam mit dem TV Durach II an der Spitze der Tabelle Gruppe B.
Eine top Mannschaftsleistung, großes Lob und Dank an alle Beteiligten!! ‎

(Simon Linder)

 

GS Dettingen – Landesfinale Tischtennis am 22./23.5.2023 in Albstadt

 

Die Mannschaft der GS Dettingen qualifizierte sich für das Finale der acht besten Grundschulmannschaften aus Baden-Württemberg.

Am 22.5.2023, 08:30 Uhr startet das „Dettinger Team“ mit Tamara Göppel, Niklas Ziller, Lukas Lauterwein, Julian Linder und dem Betreuer Franz Sieber. Frau Lauterwein mit Mutter waren zur moralischen Unterstützung anwesend.

 

Nach Ankunft in der Landessportschule und Bezug der Zimmer, der Einnahme des Mittagessens wurde nach der Begrüßung um 13:00 Uhr mit dem Training und dem ersten Turniertag gestartet. Die Mannschaften waren in zwei Gruppen eingeteilt. Die GS Dettingen landete in der starken Gruppe B mit den letztjährigen Finalisten aus Sillenbuch und Renchen. 

 

Die A-Gruppe:

1. FT SGS Freiburg

2. GS Schiller Walldorf

3. SRG Eschach

4. GS Zaberfeld

 

B-Gruppe:

WS Karlsruhe

GS Renchen

DFGS Sillenbuch

GS Dettingen

 

GS Dettingen – DFGS Stuttgart-Sillenbuch   0:5

 

Im ersten Spiel des Tages trat das erst seit dem Schuljahr 2022/2023 gegründete Team gegen eine der Spitzenmannschaften an. Der Gegner aus Stuttgart-Sillenbuch zeigte keinerlei Schwächen, mit einem klaren 5:0 Sieg, ohne jeglichen Satzverlust, wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht. 

 

GS Renchen – GS Dettingen              5:0

 

Das zweite Match des Tages verlief wie die Begegnung gegen Sillenbuch. Der spätere Landessieger aus Renchen war für das noch unerfahrene Team aus Dettingen einige Nummern zu groß. Standesgemäß siegten die GS Renchen. Vier Gewinnsätze konnten Julian Linder (1), Niklas Ziller (1) und Tamara Göppel (2) für sich verbuchen

 

Der erste Spieltag wurde nach dem gemeinsamen Abendessen und einem Besuch im Sportbad abgeschlossen. Die letzten Energien vor der Nachtruhe wurden im kühlen Naß mobilisiert.

 

 

 

 

Der zweite Spieltag startete nach einer etwas kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück um 09:00 Uhr mit dem letzten Gruppenspiel gegen die WS Karlsruhe.

 

GS Dettingen – WS Karlsruhe                       3:5

Die WS Karlsruhe war der erwartend starke Gegner, der beinahe geschlagen wurde. Die entscheidenden Punkte, die die Niederlage besiegelte, fielen  erst in den drei letzten Spielen. Zwei Siege von Lukas Lauterwein und ein Spielgewinn von Niklas Ziller führte die Mannschaft zum zwischenzeitlichen kleinen Vorsprung von 3:2. Im Schlussspurt konnte Niklas, Julian und Tamara mit ihren Gegnern nicht mehr mithalten – die etwas unglückliche 3:5 Niederlage war geschehen.

 

Nach Abschluß der Gruppenphase kam es zum Spiel gegen den 3. Der Gruppe A, die Mannschaft der GS Zaberfeld. Der Sieger aus dieser Begegnung spielte dann um die Plätze 5 und 6.

 

 

(Mannschaft Zaberfeld mit der GS Dettingen, Tamara Göppel, Julian Linder, Lukas Lauterwein und Niklas Ziller)

 

GS Zaberfeld – GS Dettingen            2:5

Der GS Dettingen gelang der erste Sieg. Nach einem 2:0-Rückstand, Niklas und Lukas wurden knapp geschlagen, konnten Julian und Tamara mit zwei 3:0-Siegen den Ausgleich wieder herstellen. Das fünfte Spiel mit dem Doppel Lukas/Tamara ging mit 3:1 an Dettingen, ehe zwei weitere Siege von Tamara und Julian den 5:2 Endstand erbrachte. Die nächste Begegnung sollte die Entscheidung zwischen Platz 5 und 6 bringen.

 

GS Dettingen – WS Karlsruhe                       0:5

Wie bereits in der Gruppenspielphase musste die GS Dettingen gegen die WS Karlsruhe antreten. Die WS Karlsruhe dominierte im zweiten Match deutlich über die GS Dettingen. Mit 5:0 wurde die GS Dettingen auf den 6. Gesamtplatz platziert. Stark spielte Tamara Göppel auf, die erst im 5. Satz knapp geschlagen wurde. Der Ehrenpunkt wollte nicht gelingen.

 

Siegerehrung – GS Dettingen – 6. Platz

 

Minimeisterschaften - Bayer. Verbandsentscheid - am So., 7.5.2023 in Beratzhausen

 

Vom SV Dettingen konnten sich drei Teilnehmer:innen für die "Bayer. Meisterschaften" der Minimeisterschaften qualifizieren. Es starten Tamara Göppel, Najmeh Rezai und Lukas Lauterwein.

Bereits am Vortag reisten die Spieler mit ihren Eltern und Betreuern ins ferne Beratzhausen. Die drei Dettinger, Tamara Göppel, Najmeh Rezai und Lukas Lauterwein starten in einem erlesenen Feld. Mit dabei war unter anderem Benedikt Kaindl (TSV Weilheim), Sohn von Florian Kaindl, frisch gebackener Goldmedaillengewinner im Herren-Doppel bei def Seniorenmeisterschaft-DM. 

Tamara Göppel und Lukas Lauterwein spielen erst mit dem Beginn des Schuljahres 2023/2024 Tischtennis. Ihre Platzierungen müssen deshalb besonders hoch bewertet werden. Lukas Lauterwein musste sich nach tollen Spielen oftmals im Entscheidungssatz geschlagen geben, er erreichte den 16. Platz. Tamara Göppel überzeugte mit ihrem Spiel, sie landete auf dem 13. Platz. Ein Spitzenergebnis für die Najmeh Rezai ein. Sie konnte sich beinahe auf das Stockerl spielen, etwas Glück und der 5. Platz wäre zum 3. Platz geworden. Eine starke Leistung von ihr und den Neulingen - Gratulation!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die glücklichen „Sieger“ 

v.l.n.r. Najmeh Rezai, Tamara Göppel und Lukas Laterwein

Schülerligafinale am 29.4.2023 beim SV Dettingen

SV Dettingen - SV Erolzheim 8:0

 

Acht Mannschaften aus dem Unter- und Oberallgäu bestitten das Finale beim SVD.  Für den SV Dettingen hieß der Gegner SV Erolzheim.  Insgesamt galt es 8 Spiele zu bestreiten. Anfangs hatte unsere Mannschaft noch mit Nervosität und Hektik zu kämpfen, doch mit zunehmender  Spielzeit, konnten unsere Spielerinnen und Spieler ihre Stärken voll ausnutzen. Najmeh Rezai und Julian Linder spielten je 2 Partien, während Tamara Göppel, Lukas Lauterwein, Linus Munz und Niklas Ziller ein Spiel bestritten.  Letztendlich besiegte unsere Mannschaft den Gegner aus Erolzheim mit eine klaren 24:3 Sätzen und 8:0 Punkten. Nach Abschluss der Schülerliga belegt unsere Mannschaft, die mit vielen jungen Spielerinnen und Spielern antrat, einen respektablen 5. Platz. Die Mannschaften aus Durach und Heimertingen konnten sich für das Schwaben-Süd-Finale am 13.5. in Durach qualifizieren.

 

 

v.l.n.r.: Mannschaftsbetreuer Herr Simon Linder,

Julian Linder, Linus Munz, Niklas Ziller, Najmeh Rezai, Tamara Göppel und Lukas Lauterwein

 

Teilnehmerfeld des Schülerligafinale mit den Siegern vom TSV Durach, die dreimal im Folge den Wanderpokal erringen konnten.

 

Abschlußtabelle

 

Schülerligaspieltag am 15.4.2023 in Heimertingen

SVD - BC Wolfertschwenden   6:2

SVD - TV Woringen  4:4

Im Team des SV Dettingen spielten: Najmeh Rezai, Niklas Ziller, Max Justus, Julian Linder und Lukas Lauterwein. 

 

Nächster Spieltag: Finale am Sa., 29.4.2023, 10:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Dettingen

 

 

 

 

 

 

Schülerligaspieltag am 25.3.2023 beim SV Memmingerberg

SV Dettingen - SV Memmingerberg.        8:1

SV Dettingen - TSV Durach.                        0:9

 

Das Nachwuchsteam des SVD trat in Memmingerberg mit einer stark verjüngten Mannschaft an. Beim ersten Match gegen den SV Memmingerberg kamen die „Neulinge“, Julian Linder und Niklas Ziller aus der Grundschulmannschaft neben den Routiniers Max Justus und Najmeh Rezai zum Einsatz. 

In Runde 1 konnte unsere Mannschaft aus Dettingen den Gastgeber Memmingerberg klar mit 8:1 besiegen! In Runde 2 ging es dann gegen den Tabellenführer aus  Durach. Das hohe Endergebnis mit 0:9 war sehr deutlich, wobei die Spiele teilweise knapp endeten. 

Oft hat nur das berühmte Quäntchen Glück, der eine Schlag, oder eben der eine Punkt gefehlt, der über den Satz- bzw Spielgewinn entscheidet. Niklas hatte gegen Durach ein 5-Satz Match, das im letzten Satz mit 12:14 ganz knapp an den Gegner ging. Eine super Leistung!

Das vielleicht beste und spannendste Spiel unserer Mannschaft hatte Max. Bereits 0:2 Sätze im Rückstand zeigte er Stärke und gewann den 3. und 4. Satz. So zwang er seine Gegnerin noch in den 5. und entscheidenden Satz, der dann ganz knapp mit 15:13 an die Spielerin aus Durach ging. 
Ebenfalls eine klasse Leistung, die zeigt, dass unsere Spieler/innen niemals aufgeben! 
Unsere Mannschaft kann mit der heute gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. 

 

Nächster Spieltag: 15.4.2023, 10:00 Uhr beim FC Heimertingen gegen BC Wolfertschwenden und TV Woringen

  

 

 

v.l.n.r. Niklas Ziller, Julian Linder, Najmeh Rezai und Max Justus

Bezirksentscheid „Minimeisterschaften“ am 12.3.2023 in Graben

 

Das erfolgreiche Team des SV Dettingen:

vorne v.l.nr. Florentina Bader, Lea Schindlbeck, Tamara Göppel, Magdalena Munz und Lukas Lauterwein

hinten. v.l.n.r. Najmeh Rezai, Lena Krautwein und Anita Zahaj

Die jüngsten Akteure des SVD gaben ihr Stelldichein in Graben. Die 3. Runde der Meisterschaften war zugleich das Sprungbrett für das bayerische Landesfinale in Beratzhausen am 7.5.2023.  Alle acht Teilnehmer erzielten tolle Ergebnisse, drei Kinder konnten sich mit ihren Turniersiegen für das Landesfinale qualifizieren. Abwechslungsreiche und spannende Spiele konnten die mitgereisten Fans an diesem Sonntag mitverfolgen. Einen Krimi lieferte sich Tamara Göppel in ihrem Halbfinalspiel, das sie verdient im Entscheidungssatz und Verlängerung mit 15:13 für sich entscheiden konnte. Im Finale lies sie ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance, ohne Satzverlust erzielte sie den Gesamtsieg. Lukas Lauterwein war der überragende Akteur des Tages, ohne Spielverlust distanzierte er seine Gegner. Najmeh Rezai wurde Siegerin in ihrer Klasse, nur eine vermeidbare Niederlage im Entscheidungssatz, nach einer 6:0-Führung, trübte ihre Erfolgsbilanz. Die Enttäuschung war verschwunden, als die kleine Könnerin, überraschend für sie, auf das Siegerpodest gerufen wurde. Gratulation an alle Kinder.....

Alle Ergebnisse:

1. Platz erzielten: Lukas Lauterwein, Tamara Göppel und Najmeh Rezai

5. Platz: Lena Kutscherauer

8. Platz: Lea Schindlbeck und Anita Zahaj

9. Platz: Florentina Bader

10. Platz: Magdalena Munz

 

Bildergalerie

Regierungsbezirksfinale der Grundschulen am 2.3.2023 in Laupheim

Die GS-Mannschaft erreichte den 2. Platz und hat sich somit für das Landesfinale am 21./22.5.2023 in der Landessportschule Tailfingen-Albstadt qualifiziert.

 

v.l.n.r. Nicklas Ziller, Magdalena Munz, Eva Raach, Franz Sieber, Linus Munz, Lukas Lauterwein, Tamara Göppel, vorne: Julian Linder

 

 

 

1. Spieltag: 11.02.2023 beim TSV Durach

 

DJK Seifriedsberg - SV Dettingen 4:4  und SV Dettingen - FC Heimertingen 3:5

 

Zwei Spiele absolvierte das Nachwuchsteam des SVD. Im ersten Spiel trafen Max Justus, Najmeh Rezai, Anita Zahaj und Johannes Schupp gegen die DJK Seifriedsberg. Zwei Siege von Najmeh Rezai und jeweils Siege von Max Justus und Anita Zahaj führten zum leistungsgerechten 4:4.

 

In der zweiten Begegnung wurde der SVD vom FC Heimertingen gefordert. Max Justus, der an diesem Tag ohne Niederlage blieb, erzielte den ersten Punkt. Danach zog der FC Heimertingen mit 3:1 davon. Max Justus und Najmeh Rezai glichen mit zwei Siegen zum 3:3 aus. Das Finale mit Anita Zahaj und Johannes Schupp verlief äußerst spannend, beide mussten in die Verlängerung, die dann jeweils an den FC Heimertingen ging. Die 5:3 Niederlage war geschehen. 

Nächster Spieltag ist am 25.3.2023, 10.00 Uhr beim SV Memmingerberg 

 

 

 

 

SV Dettingen - FC Heimertingen 3:5.

v.l.n.r. Johannes Schupp, Anita Zahaj, Najmeh Rezai, Max Justus

 

Schülerligaspieltag SV Dettingen – SV Erolzheim 6:3

Im letzten Spiel des Jahres konnte das Nachwuchsteam des SVD einen Sieg gegen die Nachbarn aus Erolzheim erzielen. Es punkteten: Anita Zahja (2),  Nadjmeh Rezaie (2), Lena Kutscherauer (2) und Johannes Schupp. Nach Abschluß der Vorrunde belegt die Mannschaft den 6. Platz.

 

 

SV Dettingen – BC Wolfertschwenden        5:4

TV Woringen – SV Dettingen                          4:2

Sieg und Niederlage waren die Ergebnisse der Schülerligamannschaft vor dem letzten Spieltag am kommenden Samstag beim BC Wolfertschwenden. Es punkteten Max Justus (3), Lena Kutscherauer (2), Anita Zahaj (2) und Nadjmeh (0).

Vorschau: Sa., 17.12.2022, 10:00 Uhr beim BC Wolfertschwenden