Jungen 2

Saison 2019/2020 (3er) BEZIRKSKLASSE B Gruppe 4 Frühjahr


Jugendtischtennis: SV Dettingen II - TSV Ottobeuren      9:1


Das letzte Saisonspiel durfte der Nachwuchs des SV Dettingen gegen den TSV Ottobeuren am vergangenen Donnerstag bestreiten, ehe am Freitag,  dem 13.3.2020, der Bayer. Tischtennisverband, die Saison für alle Ligen, auf Grund der akuten Corona-Viren-Situation, als beendet erklärte.

Die Mannschaft des SVD mit Arne Stützle, Lara Kübler, Antonia Wind, Isabelle Ruf und Julian Ruf beendeten die Saison mit dem hohen Sieg, der letztlich auch vorzeitig den 1. Tabellenplatz sicherte und den Aufstieg von der Bezirksklasse B in die höhere Klasse A bedeutet. Den Ehrenpunkt konnte die Nr. 1 der Gäste gegen die sich heftig wehrende Antonia Wind ergattern.


4. Spieltag


Jungen II, SV Dettingen - FC Heimertingen II   5:5


Den ersten Punktverlust  verzeichnete das Nachwuchsteam gegen den erstarkten FC Heimertingen am vergangenen Donnerstag. Erfolgversprechend war die Startphase nach vier Begegnungen. Doppel 1 mit Arne Stützle/Natascha Kohler musste sich im 5. Satz dem Gegner beugen. Im zweiten Doppel siegten Lara Kübler/Antonia Wind mit 3:1. Arne Stützle besiegte seinen Gegner  mit 3:1 und Antonia Wind konnte ihren körperlich überlegenen Kontrahenten letztlich mit 3:0 von der Platze schicken. Zwei Niederlagen von Julian Ruf und Natascha Kohler sicherten den Gästen das 3:3 Zwischenergebnis. Die letzten vier Spiele mit Siegen von Arne Stützle und Natascha Kohler und Niederlagen von Antonia Wind und Julian Ruf führten zum leistungsgerechten Endergebnis: 6:6 Spiele, 19:19 Sätze und 363:369 Bälle.



Tabelle (gesamt)

Mannschaft S U N Spiele Punkte
 SV Dettingen II 3 1 0 30:10 7:1
 TSV Kellmünz 2 1 1 19:21 5:3
 FC Heimertingen II 0 2 1 13:17 2:4
 TSV Ottobeuren 0 0 3 8:22 0:6


Jugend: Bezirksklasse B, FC Heimertingen II - SV Dettingen II      3:7 


Siegreich kehrte der amtierende Tabellenführer aus Heimertingen zurück. Arne Stützle (2), Lara Kübler (1), Matteo Geist (2), Julian Ruf (1) und Doppel Stützle/Ruf Julian (1) sowie Doppel (Geist/Ruf Isabelle (0) erzielten die Punkte. Unglücklich agierte Lara Kübler, die einen 2:0 Satzvorsprung nicht ins Ziel retten konnte. Julian Ruf steuerte bei seinem ersten Mannschaftseinsatz einen tollen Sieg bei. Arne Stützle und Matteo Geist, die Stützen des Teams, siegten problemlos.



Bezirkspokal Final-Four  Unterallgäu/West am 1.2.2020 beim FC Niederrieden


Halbfinale: SV Dettingen - FC Heimertingen   4:1

Finale: SV Dettingen - SV Wolfertschwenden 4:1


Die Jungenmannschaft II überraschte mit tollen Leistungen beim Bezirkspokalfinale in Niederrieden. Im ersten Halbfinal-Match gegen den FC Heimertingen setzte die Mannschaft mit Arne Stützle, Matteo Geist und Antonia Wind das erste Ausrufezeichen, obwohl  Antonia Wind gegen die Nr. 1 aus Heimertingen, nach einer 2:0-Satzführung, letztlich unglücklich im 5. Satz , den Ehrenpunkt abgab. 

Arne Stützle und Matteo Geist spielten zwei Siege mit 3:0 ein. Das folgende Doppel (Stützle/Geist) erhöhten zum 3:1 Gesamtergebnis  das dann Stützle mit seinem zweiten Sieg zum 4:1 Gesamtsieg führte. Das Finale gegen den parallel spielenden BSC Wolfertschwenden war perfekt.

Nach einer kurzen Pause startete das Finale gegen die eine Klasse höher spielende Mannschaft. Matteo Geist (Nr. 2) konnte trotz schöner Ballwechsel gegen die Nr. 1 aus Wolfertschwenden nicht gewinnen, 0:3 wurde er nach knappen Sätzen geschlagen. Stützle und Wind siegten jeweils mit 3:0 und sicherten den Vorsprung vor dem Doppel. Auch diese Begegnung gegen das körperlich überlegene  Team konnte Stützle/Geist mit 3:1 gewinnen. Den Schlußpunkt setzte Arne Stützle in einem spannenden und sehenswerten Match gegen die Wolfertschwendener Nr. 1, das er nach einem schwer umkämpften 5. Satz mit 3:2 zu Gunsten des SVD abschließen konnte. Der Pokalsieg  war perfekt, das die Teilnahme beim Pokalfinale der Bezirkssieger am 1.3.2020 in Marktoberdorf sicherte.


2. Spieltag, 29.01.2020       SV Dettingen II - TSV Kellmünz       9:1

Das Gastgeber ließ den Gästen nur wenig Chancen zu einem Punktgewinn. Die Mannschaft mit Arne Stützle, Simon Schröder, Lara Kübler und Antonia Wind. Der Start der beiden Doppel Stützle/Schröder und Kübler/Wind ging nach 3:2 und 3:0 an den SVD. Die anschließend sieben Einzelbegegnungen wurden klar vom SVD gewonnen, erst im letzten spiel gelang den Gästen ein knapper 3:2 Sieg gegen Antonia Wind, die ihren um Jahre älteren Gegner beinahe an den Rand einer Niederlage brachte. 

Tabelle (gesamt) vom 29.1.2020

Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 SV Dettingen II 2 0 0 18:2 4:0
2 FC Heimertingen II 0 1 0 5:5 1:1
3 TSV Kellmünz 0 1 1 6:14 1:3
4 TSV Ottobeuren 0 0 1 1:9 0:2

Verbandspokalwettbewerb der AK 15 in Zorneding.


Die Mannschaft des SVD mit Arne Stützle, Matteo Geist, Simon Schröder und Julian Ruf, trat als  beste Mannschaft aus dem Bezirk Schwaben Süd gegen die stärksten Mannschaften  aus Bayern-Süd an. Hochkarätige Teams wie der FC Bayern München (Bayernliga)  SV Utting und SV Dillingen, die allesamt einige Spielklassen höher agieren, waren für den SVD eine tolle Erfahrung jedoch  ohne einen einzigen Spielgewinn. 


SV Dettingen - SV Dillingen 0:6

SV Dettingen - FC Bayern München 0:6

SV Dettingen - SV Utting 0:6




1. Spieltag: Bezirksklasse B    TSV Ottobeuren - SV Dettingen   1:9
Der SV Dettingen startete erfolgreich als Aufsteiger in die Frühjahrsrunde 2020 gegen den TSV Ottobeuren. Klare Einzelergebnisse (siehe unten) zeigten die Überlegenheit. Lediglich Lara Kübler konnte  ihren 2:0 Satzvorsprung nicht über die gesamte Distanz retten und sorgte dadurch für den Ehrenpunkt beim Gastgeber.
Nächster Spieltag ist am 30.1.2020, 18:00 Uhr, SVD - TSV Kellmünz



6. Spieltag

FC Heimertingen - SV Dettingen II      1:9

Der direkte Aufstieg in die Bezirksklasse B ist mit dem 6. Erfolg der Mannschaft gelungen. In der Frühjahrssaison warten nun anspruchsvollere Gegner auf den Nachwuchs des SVD. Der Kader besteht aus Arne Stützle, Lara Kübler, Simon Schröder, Antonia Wind, Matteo Geist, Isabelle Ruf, Natascha Kohler, Niko Gebauer und Julian Ruf. 

Jungen 18 Bezirksklasse C Gruppe 6


Tabelle (gesamt)

Mannschaft S U N Spiele Punkte
 SV Dettingen II 6 0 0 50:10 12:0
 TV Boos 1924 III 4 0 2 33:27 8:4
 SV Tannheim II 2 1 2 28:22 5:5
 FC Niederrieden 1 1 5 21:49 3:11
 FC Heimertingen III 1 0 5 18:42

5. Spieltag

Jugend: Bezirksklasse C    FC Niederrieden - SV Dettingen II   0:10

Der ungeschlagene SVD bleibt nach seinem 5. Sieg in Folge an der Tabellenspitze. Der FC Niederrieden startete mit dem Spitzendoppel gegen Arne Stützle/Matteo Geist, das plötzlich mit 0:2 Sätzen mit dem Rücken zur der Wand standen und die drohende Niederlage aber mit Können und Kampfgeist vereiteln konnten. Lara Kübler mit Natascha Kohler besiegte das gegnerische Doppel klar mit 3:1. Der FC Niederrieden erzielte in den restlichen acht Spielen nur noch drei Sätze, so dass nach kurzer Zeit der 10:0 Sieg in trockenen Tüchern war.



4. Spieltag: SV Dettingen II - SV Tannheim 6:4

Vierter Sieg im 4. Spiel - nach leichten Anlaufschwierigkeiten konnte das junge Team mit Lara Kübler, Antonia Wind, Isabelle Ruf, Natascha Kohler und Matteo Geist einen knappen, aber verdienten Sieg feiern.

Das Startdoppel mit Ruf und Kohler konnte nicht zu ihrem gewohnten Spiel finden, so dass letztlich das Spiel mit 1:3 an den SV Tannheim abgegeben wurde. Zwei Siege im vierten Satz von Kübler und Geist, brachte die Hausherren knapp in Front. Die nächste zwei Spiele von Ruf und Wind gingen knapp an die Gäste, die plötzlich mit 3:2 die Nase vor hatten. Lara Kübler besiegt die Nr. 1 von Tannheim in vier Sätzen und Isabelle Ruf siegte sogar mit 3:0, ehe wiederum Kübler und abermals Wind mit weiteren Siegen das Ergebnis auf 6:3 schraubten. Matteo Geist gab nach einem spannenden 5-Satz-Spiel den 4. Punkt an die Gäste ab. Nach 2:05 Std. stand der 6:4 Sieg fest.


Jugend: Bezirksklasse C, Gr. 6    FC Heimertingen III - SV Dettingen II  1:9

Auch im dritten Spiel eilte der SVD zu einem deutlichen 9:1 Sieg und verteidigte somit die Tabellenführung. Im gesamten Spielverlauf gab der SVD mit Lara Kübler, Antonia Wind, Natascha Kohler und Simon Schröder nur 7 Satzpunkte ab. Der Start mit  den zwei Eingangsdoppeln ging jeweils mit 3:0 an den SVD. Im ersten Einzelspiel zwischen den Spitzenspielern der Teams, musste Lara Kübler überraschenderweise ihrem jungen Kontrahenten zum einzigen Siegespunkt gratulieren. Alle nachfolgenden Spiele wurden dann souverän gewonnen. Knapp 75 Minuten dauerte es bis der Endstand von 1:9 für den SVD feststand. 




Bezirksklasse C Gruppe 6 Unterallgäu-West Nord


So., 29.09.2019, Memmingen, Qualifikationsturnier zu den Bezirksmeisterschaften - Ergebnisse -
Sechs Spieler starteten beim Qualifikationsturnier in Memmingen. 
AK 13: 1. Platz: Lara Kübler, 2. Antonia Wind
AK 15: 5. Platz Matteo Geist, 13. Platz Simon Schröder und 17. Platz Niko Gebauer
AK 18: 7. Platz Jan Stützle
Für die Bezirksmeisterschafen sind bereits qualifiziert: AK 11 Lara Kübler und Antonia Wind sowie AK 15 Natascha Kohler.

Nächste Spieltage:
So., 06.10.2019, 09:30 Uhr, Lagerlechfeld, Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft 
Do., 10.10.2019, 18:15 Uhr, FC Heimertingen II - SV Dettingen II


Do., 26.09.2019, SV Dettingen II  -  FC Niederrieden    7:3
Im zweiten Spiel des Nachwuchsteams gab es einen erneuten deutlichen Erfolg gegen die Gäste aus Niederrieden. Das Eingangsdoppel mit Arne Stützle/Isabelle Ruf setzte sich, nach anfänglichen Startschwierigkeiten, knapp mit 3:2 durch. Die folgenden drei Einzelspiele von Natascha Kohler, Simon Schröder und Matteo Geist gingen an den SV Dettingen. Niko Gebauer, in seinem ersten Wettkampf blieb trotz hohem Einsatz an diesem Tag ohne Spielgewinn. Im weiteren Verlauf der Begegnung holte im letzten Spiel der FC Niederrieden den 3. Punkt zum Emdstand von 7:3 Punkten und 22:12 Sätzen. Mit zwei Siegen liegt die Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz.



Fr., 20.09.2019.       TSV Boos II. -  SV Dettingen II.      1:9
Das erste Punktspiel des SVD wurde erfolgreich in Boos abgeschlossen. Die Gäste dominierten in allen Situationen, lediglich das 10. Spiel erbrachte für den Gastgeber den verdienten Ehrenpunkt. Es spielten: Arne Stützle, Lara Kübler, Antonia Wind und Isabelle Ruf.


Saisonende 2018/2019

Jugendtischtennis Bezirksklasse A:  BC  Wolfertschwenden  -  SV Dettingen II      9:1


Im letzten  Spiel der Saison führte der Weg zum BC Wolfertschwenden. Das junge Team mit  Geist, Kohler und Wind standen vor einer unlösbaren Aufgabe. Die Jüngste im Team, Antonia Wind, erzielte mit ihrem couragierten Spiel den Ehrenpunkt für den SVD. Natascha Kohler und Matteo Geist waren immer wieder knapp am Punktgewinn, doch fehlte gelegentlich der entscheidende glückliche Ball auf ihrer Seite. Nach Abschluß der Saison belegte die Nachwuchsmannschaft den 6.  Platz.


Tabelle (gesamt) 13.4.2019

Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 SV Erolzheim 9 3 0 86:34 21:3
2 SV Tannheim 9 2 1 84:36 20:4
3 TSV Kellmünz 6 2 4 65:55 14:10
4 BC Wolfertschwenden 6 0 6 68:52 12:12
5 SV Kirchdorf/Iller 4 1 7 49:71 9:15
6 SV Dettingen II 2 1 9 33:87 5:19
7 SV Steinheim 1 1 10 35:85 3:21




Jugendtischtennis Bezirksklasse A:  SV Erolzheim  -  SV Dettingen II      10:0


Im vorletzten Spiel der Saison ging es zum Tabellenzweiten nach Erolzheim. Das junge Team mit Shehko, Kübler, Geist, Schröder, Kohler und Wind standen vor einer übermächtigen Aufgabe. Alle kämpften tapfer und aufopferungsvoll, das leider nicht belohnt wurde. Einzig Natascha Kohler stand kurz vor dem Sieg,  musste dann jedoch  unglücklich mit einer 3:2-Niederlage dem Gegner gratulieren. Das letzte Spiel dieser Saison findet am Mittwoch, 10.4., 18:00 Uhr, beim BC  Wolfertschwenden statt.





Ergebnis: SV Dettingen - TSV Kellmünz 4:6 (28.3.2019)


Mohammad Shehko, Matteo Geist, Simon Schröder und Natascha Kohler konnten gegen den Favoriten aus Kellmünz vier wichtige Spiel für sich entscheiden. Es punkteten Geist/Schröder, Natascha Kohler und Simon Schröder (2).


Vorschau: Fr., 5.4.2019, SV Erolzheim - SV Dettingen und Mi., 10.04.2019, SV Wolfertschwenden - SV Dettingen




Ergebnis: SV Dettingen - SV Tannheim 0:9


Der Tabellenführer  aus Tannheim überrollte das junge Team um Mohammad Shehko, Lara Kübler, Matteo Geist und Simon Schröder. Die Gäste gaben lediglich einen Satz ab. 





Ergebnis: SV Dettingen II - SV Steinheim 4:6


Vier junge Damen stellten sich den Jungs aus Steinheim. Den ersten Punkt erzielt das jüngste Doppel der Liga mit Kübler und Wind, die ihre Kontrahenten deutlich mit 3:0 in die Schranken wiesen. Das zweite Doppel mit Ruf und Kohler unterlagen mit dem selben Ergebnis. Die drei nachfolgenden Spiele gingen an den SV Steinheim bis Lara Kübler und Antonia Wind auf 3:4 verkürzen konnten. Die nachfolgenden Spiele mit Natascha Kohler und Isabelle Ruf wurden von Gästen gewonnen. Im Schlußspiel erzielte Antonia Wind ihren zweiten Erfolg.

Nächster Spieltag: Do., 16.3., 18:00 Uhr gegen den Tabellenführer SV Tannheim in eigener Halle.




1. VBRLT am 10.3.2019 in Blaichach für Schüler


Lara Kübler, die „Vorzeigeathletin“ des SV Dettingen erzielte einen sehr guten 4. Platz unter den 13. besten Spielerinnen aus dem südschwäbischen Raum. Sie absolvierte 9 Spiele wobei sie lediglich 2 knappe Niederlagen hinnehmen musste. Mit der Platzierung hat sie die Qualifikation für das 1. VRLT Süd am 31.3.2019 erreicht - Gratulation!




SV Kirchdorf - SV Dettingen II       8:2


Das junge Team konnte im  Derby gegen des Kirchdorf zwei Punkte durch Simon Schröder erzielen. Lara Kübler, Matteo Geist sowie Antonia Wind zeigten ansprechende Leistungen und phasenweise tolle Ballwechsel, die leider nicht zum gewünschten Erfolg führten. Etwas Pech und die noch geringe Matchpraxis des Teams war ausschlaggebend für die oftmals knapp beendeten Spiele.






Regierungspräsidium-Schulfinale am 4.2.2019 in Friedrichshafen - 3. Platz erreicht


Die GS Dettingen, der amtierende Schulkreismeister, gab am vergangenen Montag seine Visitenkarte in Friedrichshafen ab. Lara Kübler, Antonia Wind, Daniel Ruf und Christian Miller unterlagen im Halbfinale gegen das Team der GS Vogt mit 5:1. Den  Ehrenpunkt erspielte sich Kübler/Wind im Doppel. Das Spiel um Platz 3 gegen die GSM Betzingen entwickelte sich zum spannenden Krimi, da es nach sieben von neun Spielen, 4:3 für Betzingen hieß. Die letzten zwei  Spiele von Lara Kübler und Antonia Wind sollten die Entscheidung bringen. Lara Kübler gewann überlegen ihr Match ohne Satzverlust. Antonia Wind setzte sich nervenstark in der Verlängerung nach 10:10 mit 12:10 durch. Froh und sichtlich erleichtert erhielten sie die  Siegerurkunde mit dem erreichten 3. Platz.



26.01.2019  Final-Four - Mannschaftsmeisterschaften der Jungen in Niederrieden

Das Team mit Isabelle Ruf, Natascha Kohler, Simon Schröder und Matteo Geist erreichte gegen die starke Konkurrenz aus Kellmünz, Memmingerberg und Steinheim nach drei Niederlagen den 4. Platz. Die jüngste Mannschaft des Wettkampfes hielt sich wacker und ist somit das  4. beste Team des Kreises Unterallgäu. 


 

Sa. 24.11.18   09.30 Uhr   SV Tannheim - SV Dettingen II                    9:1

Do.13.12.18   18.00 Uhr   SV Dettingen II - BC Wolfertschwenden    1:9

Mi. 13.02.19   18.30 Uhr   SV Kirchdorf/ Iller - SV Dettingen II            2:8 

Di., 12.3.19     18.00 Uhr   SV Dettingen II - SV Steinheim                   4:6

Do.14.03.19   18.00 Uhr   SV Dettingen II - SV Tannheim.                    0:9

Do.28.03.19   18.00 Uhr   SV Dettingen II - TSV Kellmünz                   4:6

Fr. 05.04.19    18.30 Uhr   SV Erolzheim - SV Dettingen II                  10:0

Mi.10.04.19    18.00 Uhr    BC Wolfertschwenden - SV Dettingen II   9:1

     

  

     

 

                                                            

Die Mannschaft Jungen 2 besteht zum Saisonstart 2018/2019 aus den Spielern:

     

  • Mohammad Shekho
  • Lara Kübler
  • Isabelle Ruf
  • Matteo Geist
  • Viktor Werbis
  • Natascha Kohler
  • Antonia Wind
  • Simon Schröder (neu seit 01.12.2018)

    Betreuer: Stefan Kohler

Strahlende Gesichter nach der erfolgreichen  Teilnahme bei den Bezirkseinzelmeisterschaften am 2.12.2018 in Waal. Lara Kübler, Platz 2, hat sich für die Bayer. Meisterschaften am 5.1.2019 in Donauwörth qualifiziert. Antonia Wind konnte den 4. Platz erreichen.

RP-Finale am 4.2.2019 in Friedrichshafen
Daniel Ruf, Antonia Wind, Lara Kübler und Christian Miller