Herren 1

Saison 2018/2019  BEZIRKSKLASSE C (BKC)H



7. Spieltag

Herren: Bezirksklasse B. SV Dettingen - SV Trunkelsberg  9:3


Der SV Dettingen eilte zu einem weiteren Erfolg. gegen den SV. Die personell veränderte Mannschaft mit Radomir Chanecka, Fabian und Helmut Aumann, Stephan Stützle, Florian Link und der erstmals nach seiner schweren Sportverletzung wieder eingesetzte Jürgen Göppel erzielten einen deutlichen Sieg über den SV Trunkelsberg. Das erste Doppel mit Chanecka/Stützle siegte souverän mit 3:0. Die nächsten zwei Doppel mit Fabian Aumann/Florian Link sowie Helmut Aumann/Jürgen Göppel erzielten ihre Siege nach einem spannenden Spielverlauf jeweils in der Verlängerung mit 3:2. Im ersten Paarkreuz mit dem  in der Liga ungeschlagenen Chanecka und Fabian Aumann wurden die Punkte geteilt. Das identische Ergebnis lieferte das mittlere Spielerpaar mit Helmut Aumann und Stephan Stützle, der nach drei Sätzen sein Erfolgserlebnis hatte. Zweimal erfolgreich war  das 3. Paarkreuz, Florian Link und der wieder genesene Jürgen Göppel, sie brachten die Mannschaft  in eine hervorragende Ausgangslage für die restlichen Spiele. Mit dem zwischenzeitlichen  7:1 Vorsprung, war der Sieg in greifbarer Nähe. Die fehlenden zwei Siege zum Endstand konnten die Zuschauer von  Chanecka und Stützle miterleben. Fabian Aumann unterlag seinem routinierten Gegner im 5. Satz. 


Tabelle (gesamt)

Mannschaft S U N Spiele Punkte
 SV Dettingen 5 2 0 61:36 12:2
 TV Boos 1924 IV 4 2 1 58:38 10:4
 FC Heimertingen II 5 0 2 54:36 10:4
 TTF Günztal II 4 1 2 56:35 9:5
 SG Volkratshofen 4 1 2 52:39 9:5
 TSV Trunkelsberg 4 0 4 49:49 8:8
 SV Ungerhausen 1 1 5 35:57 3:11
 TV Erkheim 1 1 5 23:59 3:11
 FC Memmingen III 0 0 7 24:63 0:14


Vorschau: 

Fr. 13.12.2019, 20.00 Uhr, SV Ungerhausen - SV Dettingen I

Sa., 14.12.2019, ab 14:00 Uhr, Vereinsmeisterschaften Herren I und Jungen I anschließend Jahresabschluß (Weihnachtsfeier).

Di., 17.12.2019, 20:00 Uhr Kreis-Pokalspiel  (Achtelfinale) SV Dettingen I - FC Heimertingen II





6. Spieltag


Herren: Bezirksklasse B, FC Memmingen III  - SV Dettingen   6:9


Der Tabellenzweite hatte gegen den Tabellenletzten, dem FC Memmingen III, einen starken Widersacher, der alle Akteure bis zum Schluß der Partie forderte. Die ersten vier Spiele brachten keiner Mannschaft Vorteile, so dass ein 2:2 zu Buche stand. Zwei von drei möglichen Doppelsiege und eine Einzelniederlage von F. Aumann waren die ersten Ergebnisse. Chanecka ließ seinem Gegner mit 3:0 chancenlos zurück, danach schloß der FC Memmingen mit einem glücklichen Sieg in der Verlängerung gegen Seyrek auf. Der FC Memmingen konnte bis zum 11. Match das Spiel offen halten, die Erfolge in der Schlußphase von Stützle, Seyrek und H. Aumann machten  den 6:9 Sieg für den SVD perfekt.

Es punkteten: Chanecka/Stützle (1), F. Aumann/Seyrek (0), H. Aumann/Küchle (1), Chanecka (2), Aumann F. (0), Stützle (2), Seyrek (1), Küchle (1) und H. Aumann (1).


Herren Bezirksklasse B Gruppe 4 Unterallgäu-West (Bayerischer TTV - Schwaben-Süd) 


Tabelle (gesamt)

Mannschaft S U N Spiele Punkte
 FC Heimertingen II 5 0 1 52:27 10:2
 SV Dettingen 4 2 0 52:33 10:2
 TTF Günztal II 3 1 1 40:24 7:3
 SG Volkratshofen 3 1 2 43:36 7:5
 TV Boos 1924 IV 2 2 1 40:29 6:4
 TSV Trunkelsberg 3 0 3 37:35 6:6
 SV Ungerhausen 1 0 3 20:31 2:6
 TV Erkheim 1 0 5 15:51 2:10
 FC Memmingen III 0 0 6 21:54 0:12

 


5. Spieltag


Herren: Bezirksklasse B   TV Boos IV - SV Dettingen I   8:8

Spannend verlief die Partie beim Nachbarn in Boos. Wenige Minuten  vor Mitternacht war die Entscheidung gefallen. Der SVD bleibt nach dem Unentschieden weiterhin ungeschlagen in der Liga. Drei Doppelbegegnungen mit einem Sieg von Chanecka/Stützle war die Anfangsausbeute. Das Duo Fabian Aumann/Simon Seyrek ging  im 5. Satz geschlagen vom Tisch. Das  vorderen Paarkreuz mit Chanecka und F. Aumann glichen mit zwei Einzelerfolgen zum 3:3 aus. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung gingen die Punkte gleichmäßig an den TV Boos bzw. an den SVD. Erst in der Schlußphase, nach dem der TV Boos drei Spiele in Serie gewann, herrschte höchste  Alarmstufe im Team, die ersten Niederlagen für den SVD drohte. Helmut Aumann siegte 3:1 und das finale Doppel 1 mit Chanecka/Stützle erspielte den 8. Punkt zur verdienten Punkteteilung. Es punkteten Chanecka/Stützle (2), F. Aumann (2), Chanecka (2), H. Aumann (2), ohne Punkte blieben an diesem Abend Stützle, Seyrek und Küchle. 


4. Spieltag

Herren: Bezirksklasse B - SV Dettingen - FC Heimertingen II  9:7
Im Spitzenspiel zwischen dem FC Heimertingen, der ungeschlagen an der Spitze der Tabelle stand, konnte sich das Team des SV Dettingen mit einem knappen 9:7 Sieg an die Tabellenspitze setzten. Die starken Gäste zeigten in den drei Anfangsdoppeln mit zwei Siegen, dass diese Begegnung vermutlich einen spannenden Verlauf nehmen würde.
Chanecka sorgte mit seinem Sieg für das zwischenzeitliche 2:2, ehe Fabian Aumann an der Nr.1 aus Heimertingen mit 3:0 das Nachsehen hatte. Die nachfolgenden Spiele von Stützle und Seyrek wurden gewonnen, ehe Küchle sein Spiel an die Heimertinger abgab. Drei Siege in Folge von Link, Chanecka und Aumann führte zum beruhigenden 7:4. Die Schlussphase der Begegnung sollte nochmals spannend werden, da der FC Heimertingen plötzlich wieder in den Bereich eines möglichen Remis stand, da vor dem Abschlussdoppel das Ergebnis 8:7 lautete.
Chanecka/Stützle ließen im letzten Match keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Abend die zwei Punkte und somit die Tabellenspitze erklimmen wird, der SVD! Mit 11:4, 11:8 und in der Verlängerung, 18:16 wurde der Gesamtsieg perfekt.
Endstand: 9:7, Tabellenplatz 1 nach dem 4. Spieltag!

3. Spieltag

Herren: Bezirksklasse B  -   TV  Erkheim  -  SV Dettingen I   1:9

Drei Spiele und 5:1 Punkte hat der Aufsteiger SV Dettingen in den bisherigen Spielen erreicht. Am vergangenen Spieltag besiegte man Erkheim in Rekordzeit und klar mit 9:1 in deren Halle. Zu Beginn setzten alle drei Doppel mit Chanecka/Stützle, Auman F./Simon Seyrek und Aumann H./Schabart die Siegesserie mit 3:0 und einem Satzverlust in Gang. Die folgenden Einzelspiele  von Aumann F., Chanecka, Seyrek, Stützle und wiederum Aumann H., der den 5. Satz für sich entscheiden konnte, bescherte dem Gast eine 8:0 Führung. Der TV Erkheim erzielte im vorletzten Match den Ehrenpunk, ehe Chanecka den 9. Punkt  und somit den Schlußpunkt für den SVD setzte.

2. Spieltag (28.09.2019)

Herren I. SV Dettingen - TTF Günztal II.          8:8
Am 28.09., 20:00 Uhr bis 23:13 Uhr war Krimitime im Dorfgemeinschaftshaus. Es dauerte bis zum 16. Spiel bis das Ergebnis unter Dach und Fach stand. In der Anfangsphase nach drei Doppelbegegnungen lag die Heimmannschaft mit 2:1 in Front. Chanecka erhöhte auf 3:1 und verkürzte gegen Aumann F. auf 3:2. Das zweite Paarkreuz mit Stützle S. und Seyrek erzielte wie der Gast je einen Punkt, so dass der knappe Vorsprung noch Bestand hatte. Das 3. Paarkreuz mit Stützle J. und Sieber, die aus der zweiten Mannschaft nachrücken mussten, blieben an diesem Abend ohne Spielgewinne. Lediglich der Youngster Jan Stützle müsste sich unglücklich,in seinem 2. Match, mit 3:2 geschlagen geben. Das alles entscheidende 16. Spiel, in Form des Schlußdoppels sollte, nach einem 7:8 Rückstand, den hochverdienten Ausgleich bringen. Chanecka und Stützle S. schlugen mit 14:12, 11:5 und 11:9 ihre Gegner, so dass letztlich ein gerechtes Remis erreicht wurde.





1. Spieltag
Herren I. - Bezirksklasse B, Gruppe 4
SV Dettingen - SG Volkratshofen.     9:3

Das erste Spiel in der neuen Liga, nach dem erfolgreichen Aufstieg, bescherte dem SVD einen klaren Erfolg gegen die SG Volkratshofen. Das Team um Chanecka ,it F. Aumann, Stützle, Seyrek, Schabart und Bachlehner kam mit deutlichen Einzelsiegen zum  Matchgewinn. Lediglich ein knapper Sieg des Doppel 1 aus Volkratshofen mit 3:2 und zwei Siege im Einzel gegen Stützle und Bachlehner war die gesamte Ausbeute der Gäste. Am Ende gewann der SVD mit 30:16 Sätzen und 9:3 Punkten


3.4.2019.    SV Tannheim - SV Dettingen      4:9


Der SVD schloss die Saison in der Bezirksklasse C, beim TV Tannheim mit einem 4:9 Sieg ab. In den drei Eingangsdoppeln konnte das Doppel 1 aus Tannheim mit 3:0 gegen das Doppel 2, Aumann/Seyrek gewinnen. Die nächsten Doppelpaarungen mit Chanecka/Stützle und Aumann/Schabart siegten jeweils mit 3:0. In den folgenden Spielen bezwang Fabian Aumann die Nr.1 der Gastgeber in einem Kraftakt im 5. Satz. Chanecka erzielte mühelos den 4. Punkt, ehe Tannheim mit zwei Siegen gegen Stützle und Seyrek auf 3:4 verkürzen konnte. Danach zogen die Gäste souverän auf 3:8 davon. Eine weitere unglückliche Niederlage von Seyrek bescherte Tannheim den 4. Punkt. Den Schlusspunkt erzielte Stephan Stützle zum 9:4 Sieg.
Es spielten und punkteten: Chanecka/Stützle (1), Aumann Fabian/Seyrek, Aumann Helmut/Schabart (1), Chanecka (2), Fabian Aumann (2), Stützle (1), Schabart (1) und Aumann Helmut (2).

Tabelle (gesamt) 7.4.2019

Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 SV Dettingen 12 2 0 124:55 26:2
2 TV Woringen II 8 3 3 111:83 19:9
3 SV Tannheim II 8 0 6 106:84 16:12
4 TuS Tiefenbach 7 2 5 94:92 16:12
5 SV Kirchdorf/Iller 5 2 7 96:105 12:16
6 FV Winterrieden 6 0 8 84:102 12:16
7 SV Erolzheim II 3 2 9 78:115 8:20
8 TSV Altenstadt 1 1 12 64:121 3:25


21.03.2019          SV Dettingen - TuS Tiefenbach   9:1


Der SV Dettingen zeigte sich im letzten Heimspiel, gegen  die Gäste aus Tiefenbach, in bester Spiellaune. Der Start und der weitere Verlauf der Begnung verlief optimal. Bereits nach den drei Eingangsdoppeln lagen die Gäste mit 0:3 im Rückstand, wobei das Doppel 2 des SVD mit Stützle/Bachlehner das favorisierte Top Doppel aus Tiefenbach  überraschend mit 3:1  besiegen konnte. Nur ein Ehrenpunkt sollte den Gästen im 9. Spiel gelingen, den Bachlehner abgeben musste. Chanecka erzielte  den Siegpunkt zum 9:1.

Nächstes Spiel: 3.4.2019, 20:00 Uhr, SV Tannheim - SV Dettingen



Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 SV Dettingen 11 2 0 115:51 24:2
2 TV Woringen II 7 3 2 95:68 17:7
3 SV Tannheim II 8 0 4 95:66 16:8
4 TuS Tiefenbach 5 2 5 76:78 12:12
5 SV Kirchdorf/Iller 5 2 6 89:96 12:14
6 FV Winterrieden 4 0 8 66:91 8:16
7 SV Erolzheim II 3 2 8 74:106 8:18
8 TSV Altenstadt 1 1 11 58:112 3:23


15.03.2019.         SV Dettingen - TSV Altenstadt    9:5


Gratulation - Aufstieg in die Bezirksklasse B vorzeitig geschafft!

Zwei Spieltage vor Saisonschluß erreichte die Herren I - Mannschaft den vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksklasse B, da der nächste Verfolger, SV Tannheim, eine 9:6 Niederlage gegen den TV Woringen II hinnehmen musste. Der 5-Punktevorsprung des SVD kann in zwei zu absolvierenden Spielen nicht mehr geknackt werden.


Spielbericht - SV Dettingen - TSV Altenstadt 9:5

Mit dem Tabellenletzten stellte sich der TSV Altenstadt in Dettingen vor. Die Heimmannschaft trat ohne seinen Topspieler Chanecka an, das sich dann in der Anfangsphase der Partie deutlich bemerkbar machte. Die Gäste konnten zwei der drei Eingangsdoppel für sich entscheiden. Das „Vater-Sohn-Doppel“, Stephan und Jan Stützle verkürzten nach einem 3:0-Sieg auf 1:2. Das vordere Paarkreuz mit Küchle und Fabian Aumann konnten ihre ersten Spiele nicht gewinnen, so dass die mutigen Gäste überraschend mit 4:1 in Front lagen. Simon Seyrek leitete mit seinem souveränen 3:0 Sieg die Aufholjagd ein. Sieben Siege und lediglich eine Niederlage zum zwischenzeitlichen 5:5 war das Positive aus Altenstadter Sicht. Zum Schluß stand mit 30:16 Sätzen und 9:5 der Sieger und zugleich der vorzeitige Aufsteiger fest.

Es spielten: Küchle, Stützle Stephan und Jan, Helmut Aumann, Fabian Aumann und Simon Seyrek.


Vorschau: SV Dettingen - TuS Tiefenbach am Do., 21.3.2019, 19:30 Uhr.



19.02.2019.        SV Erolzheim  -  SV Dettingen       8:8


Eine erneute Punkteteilung musste der SVD beim SV Erolzheim hinnehmen. SV Dettingen musste den zweiten Punktverlust der laufenden Saison erleiden, so dass der Vorsprung zum Tabellenzweiten SV Tannheim II auf vier Punkte schrumpfte. Wie im Spiel gegen den SV Woringen brillierte wieder das vordere Paarkreuz mit Chanecka und Seyrek, die ohne Punktverlust blieben. Der stark aufspielende Gastgeber kam trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes mit zwei Punkten zum 8:7 Vorsprung im vorletzten Spiel, das Stefan Kohler nach spannenden fünf Sätzen abgeben musste. Das Schlußdoppel mit Chanecka und Seyrek stellten mit einem 3:0-Sieg das Unentschieden mit 8:8 sicher.

Es punkteten Chaneka/Seyrek (2), Chanecka (2), Seyrek (2), Aumann/Stützle (1), Aumann/Hüber (1) und Stützle  (1). Ohne Punktegewinn in den Einzeln blieben Kohler, Aumann und Hüber.



SV Dettingen  - TV Woringen II 8:8


Der TV Woringen II entführte nach einem spannenden Match einen Punkt aus dem Illertal. Die überaus starken Gäste brachten den  Tabellenführer an den Rand einer Niederlage. Dank einem überragenden ersten Paarkreuz mit Radomir Chanecka und Fabian Aumann trennte man sich letztlich mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Sechs der acht erzielten Punkte ging auf das Konto von Chanecka  und Aumann F. Das mittlere Paarkreuz mit Stützle und Aumann steuerte zwei Punkte zum Endergebnis bei. Erfolglos agierte das 3. Paarkreuz mit Bachlehner und Link, die unter ihren Erwartungen blieben. Vor dem Schlußdoppel lag die Heimmannschaft mit  7:8 Punkten auf der Verliererstrasse bis  Chanecka mit  Aumann Fabian zum Finale schritten und souverän die drohende Niederlage mit einem 3:0 Sieg vereitelten. 


Herren I: FV  Winterrieden  - SV Dettingen I       3:9


Der Tabellenführer landete am 9. Spieltag seinen 9. Erfolg beim FV Winterrieden. Der Gastgeber hielt die Partie bis zum 6. Match und dem Punktestand von 3:3 offen. Sechs Siege in Folge ergaben das Endergebnis von 12:28 Sätzen und 3:9 Punkten. Es punkteten: Chanecka (2), Seyrek (1), Stützle (2), Aumann (0), Link (1), Schabart (1), Doppel Chanecka/Stützle und Aumann/Schabart (je 1).



Ergebnis Schwabenpokal vom 26.1.2019 in Niederrieden: 


Die Auswahl des SV Dettingen mit Radomir Chanecka, Simon Seyrek und Anja Friedrichs erreichte nach einem Sieg im Halbfinale gegen TSV Ottobeuren das Endspiel gegen den SV Günztal I. Den zahlreichen Zuschauern wurden spannende und packende Spiele gezeigt. Leider fehlte dem Team an diesem Abend ein Sieg zum überraschenden Pokalgewinn. Unser Punktegarant Radomir Chanecka behielt seine „weiße Weste“, indem er unbesiegt blieb. Letztlich wurde der Kampf um den Siegerpokal nur knapp verloren, die Mannschaft vom SV Günztal entführte den Pokal mit 4:3 Punkten.


Schwabenpokal Unterallgäu-West

Im Schwabenpokal der Region Unterallgäu West setzte sich der TTF Günztal knapp mit 4:3 gegen den SV Dettingen durch. In einem spannenden Finale machte es die Bezirksklasse C Mannschaft dem Bezirksligisten richtig schwer.
Den 3. Platz erkämpfte sich die 2. Mannschaft des TTF Günztal gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft des TSV Ottobeuren.


Spielplan Schwabenpokal 

Datum Zeit Spiele
Finale
26.01.2019 19:50  3:4    
Spiel um Platz 3
19:50 5:2    
Halbfinale
17:15 6:1    
17:15 6:1    






 

 

Mi. 28.11.18   20.30 Uhr  SV Kirchdorf/Iller - SVD.                                   4:9

Do. 29.11.18, 20.00 Uhr   SVD - TSV Kellmünz (Pokal Schw.).                5:2

Fr. 30.11.18   19.00 Uhr   SVD - SV Erolzheim II                                        9:3

Di., 11.12.18, 20.00 Uhr   SVD - SV Memmingergberg IV Pokal              2:4

Do., 12.12.18, 19.00 Uhr  SVD - FC Memmingen, Schwabenpokal        5:2

Fr. 11.01.19   19.00 Uhr   SVD - SV Kirchdorf/ Iller.                                  9:5

Mo. 04.02.19  20.00 Uhr   FV Winterrieden - SVD.                                    3:9

Fr. 15.02.19   19.00 Uhr   SVD - TV Woringen II.                                      8:8

Di. 19.02.19   19.30 Uhr   SV Erolzheim II - SVD.                                      8:8

Fr. 15.03.19   19.00 Uhr   SVD - TSV Altenstadt.                                     9:5

Do. 21.03.19  19.30 Uhr   SVD - TuS Tiefenbach                                     9:1

Mi. 03.04.19   20.15 Uhr   SV Tannheim II - SVD                                      4:9


Die Mannschaft Herren 1, Saisonstart 2018/2019, besteht  aus folgenden Spielern:

  • Radomir Chanecka
  • Stephan Stützle
  • Maximilian Küchle 
  • Fabian Aumann
  • Helmut Aumann
  • Simon Seyrek