Herren: SV Tannheim – SV Dettingen 6:4

 

Erneut musste der SVD eine knappe Niederlage im laufenden Wettbewerb hinnehmen. Erst die letzte Begegnung brachte die Entscheidung, nach dem Stephan Stützle mit 3:1 die Niederlage nicht verhindern konnte wurde aus dem möglichen 5:5 ein 6:4 für den glücklichen Gastgeber.  Beim SVD punkteten: Doppel Fabian Aumann/Arne Stützle, Aumann (1), S. Stützle (1), A. Stützle (1) und Seyrek (0).

 

Nächster Spieltag: Fr., 09.12.2022, 20:00 Uhr, SV Dettingen – BC Wolfertschwenden 

 

Tabelle siehe Link.         gesamt 

 

 

SV Memmingerberg III – SV Dettingen I      6:4

 

 

Nach hartem Kampf behielten die Gastgeber des SV Memmingerberg III am vergangenen Freitag in der Herren Bezirksklasse A beim 6:4 zwei Punkte aus dem Heimspiel. Gestartet wurde mit den Eingangsdoppeln. Mit 3:0 verloren Aumann / Stützle und auch Zeiler / Seyrek ihre Auftaktspiele. Mit dieser 2:0-Hypothek ging es in die Einzelbegegnungen. Valentin Zeiler und Fabian Aumann starteten unterschiedlich erfolgreich in ihre Spiele. Während Zeiler die ersten zwei Sätze deutlich abgeben musste und erst im dritten Satz knapp mit 13:11 den Kürzeren zog, erkämpfte sich Fabian Aumann einen großartigen Sieg gegen seinen stark aufspielenden Kontrahenten (7:11, 12:10, 10:12, 10:12). Den zwischenzeitlichen 3:1 Vorsprung der Hausherren konnten auch die weiteren Spiele von Simon Seyrek und Arne Stützle nicht zum Wackeln bringen. Im Gegenteil beide Spieler mussten jeweils eine 3:1-Niederlage hinnehmen. Hoffnung für eine eventuelle Punkteteilung kam auf, nachdem Fabian Aumann gegen die Nr.1 der Gastgeber einen ungefährdeten 3:1 Sieg markierte. Valentin Zeiler zog mit seinem 3:0 Sieg nach. Mit einem 5:3 Punktestand ging es auf die Zielgerade, zwei Spiele von Seyrek und Arne Stützle standen noch an. Simon Seyrek startete mit seinem unwiderstehlichen Elan, verlor aber letztlich unglücklich im 5. Satz (11:9) nachdem er zuvor im 4. Satz mit einer 2:1 Satzführung, kurz vor der Entscheidung stand, noch mit 12:10 geschlagen wurde. Das letzte Spiel von Arne Stützle, das mit 3:0 an den Gegner ging, war somit bedeutungslos geworden. 

Vorschau: Fr., 25.11.2022, 20:15 Uhr, SV Tannheim – SV Dettingen  

 

Tabelle siehe Link.         gesamt 

 

 

 

 

 

 

SV Dettingen - TV Boos V.   7:3

 

 

Es war eine gute Leistung des Gastgebers. Nach einer Spielzeit von zwei Stunden konnte der Gastgeber zwei wichtige Punkte, um den Klassenerhalt, einfahren. Simon Seyrek sicherte durch seinen zweiten Sieg den vorzeitigen Erfolg des SVD. Die Spiele im Einzelnen: Doppel 1, Fabian Aumann/Arne Stützle siegten 3:2, Doppel 2, Seyrek/Stützle Stephan konnten eine 2:1 Führung nicht zu einem Sieg gestalten, 2:3 für die Gäste. Die Einzelbegegnungen der vier Mannen aus Dettingen zeigten in Richtung Gesamtsieg, denn Fabian Aumann, Simon Seyrek, Arne Stützle und Stephan Stützle legten mit jeweils 3:1-Siegen los. Nur Fabian Aumann musste den 5. Satz zur Rate ziehen, um seinen 2:0-Satzrückstand zu egalisieren. Nach dem 5:1-Zwischenstand fand Fabian Aumann nicht in sein gewohntes Spiel zurück, nur ein Satzgewinn bedeutete eine 1:3 Niederlage. Simon Seyrek traf im 8. Spiel auf die Nr. 2 aus Boos, er siegte mit 11:7, 11:5, 8:11 und 11:4, der vorzeitige Sieg war besiegelt. Arne Stützle holte den 7. Punkt, ehe Boos mit dem letzten Sieg gegen Stephan Stützle zu ihrem 3. Punkt kam. 

Vorschau: Fr., 18.11.2022, SV Memmingerberg III – SV Dettingen 

 

Tabelle siehe Link.         gesamt 

 

 

 

 

SV Steinheim  II - SV Dettingen 7:3

 

 

Auch dank der ungeschlagenen Neuschl und Schöne konnte der SV Steinheim II das Heimspiel gegen den SV Dettingen in der Herren Bezirksklasse A Gruppe 3 UAW (Bayerischer TTV - Schwaben-Süd) mit 7:3 für sich entscheiden. Die Gastmannschaft hielt in ihrem 5. Saisonspiel zeitweise ordentlich mit, doch konnte sie es auch nicht verhindern, dass Reinhard Schöne das für die Mannschaft siegbringende Einzel bereits vor dem letzten Match des Tages vollendete.

Nach der Begrüßung durch die Mannschaftsführer ging es los. Neuschl / Manghofer hatten gegen Aumann / Stützle bei ihrem Sieg in drei Sätzen keine Probleme. Nach eher zähem Beginn und Verlust des ersten Satzes gewannen Schöne / Kutter die folgenden drei Sätze und somit die gesamte Partie noch in vier Sätzen. Somit konnte ein Punkt auf der Habenseite der Heimmannschaft verbucht werden. Die Anzeigetafel zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 2:0. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Rudi Neuschl bezwang anschließend Valentin Zeiler in einem sehr ausgeglichenen Spiel erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Wie knapp dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des finalen Satzes, der mit lediglich zwei Punkten Differenz endete. Trotz Blitzstart verlor Daniel Manghofer sein Spiel gegen Fabian Aumann letztlich mit 1:3. Anschließend ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:1 an den Tisch. Reinhard Schöne machte indes mit Arne Stützle beim 11:8, 11:3, 15:13 recht kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher, obwohl beide anhand der TTR-Werte als in etwa gleichstark eingeschätzt werden konnten. Fünf Sätze beharkten sich Erwin Kutter und Simon Seyrek, bevor der Gastspieler einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg perfekt machte. Beachtenswert war das Ergebnis des fünften Satzes, den Seyrek mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von lediglich zwei Punkten gewann. Beim Stand von 4:2 gingen die Spitzenspieler des SV Steinheim II und des SV Dettingen in die Box. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Rudi Neuschl und Fabian Aumann beendet, das Rudi Neuschl letztendlich gewann. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Nicht ganz mithalten konnte Daniel Manghofer, bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Valentin Zeiler, obwohl er nicht komplett chancenlos war. 11:4, 8:11, 11:8, 7:11, 11:6 hieß es am Ende des nächsten Spiels, als Reinhard Schöne und Simon Seyrek den letzten Ballwechsel spielten. Durch diesen Sieg war der sechste Zähler für die Mannschaft an diesem Tag verbucht und der Erfolg stand bereits vor dem letzten Einzel fest. Zu guter Letzt ging es dann zum letzten Einzel an den Tisch. Erwin Kutter hatte seinen Gegner Arne Stützle beim klaren 3:0 recht sicher im Griff. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages ging das letzte Einzel und somit der gesamte Mannschaftskampf mit einem Sieg für die Heimmannschaft von 7:3 zu Ende.

 

Vorschau: Fr., 11.11.2022, 20:00 Uhr SV Dettingen - TV Boos V

 

Tabelle siehe Link.         gesamt

 

 

 

 

Remis zwischen dem SV Dettingen und dem TV Boos 1924 IV.  5:5

Das war kaum zu fassen: Mit 5:5 in den Spielen und mit 20:22 Sätzen trennten sich die Spieler des TV Boos 1924 IV beim Auswärtsspiel in der Herren Bezirksklasse A Gruppe 3 UAW (Bayerischer TTV - Schwaben-Süd) am Freitagabend vom SV Dettingen. Rund 138 Minuten ging das Match, ehe Stephan Stützle das Unentschieden im letzten Spiel dieses Mannschaftskampfes sicherte. Die Heimmannschaft profitierte im 4. Saisonspiel davon, dass die Gäste mit 2 Ersatzspielern antraten. Einen großen Beitrag zur Punkteteilung leistete Stephan Walser, der in seinen Spielen an diesem Tag ungeschlagen blieb. Die Tatsache, dass 5 der 10 Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden, spiegelt eindrucksvoll den engen Spielverlauf wider.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Das Doppel zwischen Aumann / Stützle und Walser / Kern endete mit einem knappen Fünf-Satz-Erfolg für die Gastspieler. Auch der Ausgang des fünften Satzes mit nur zwei Punkten Unterschied zeigt, wie eng umkämpft das Doppel insgesamt war. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Seyrek / Stützle und Pförtner / Bott beendet, das Seyrek / Stützle letztendlich gewannen. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete also 1:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Fabian Aumann hatte gegen Simon Kern bei seinem Sieg in drei Sätzen keine Probleme und überraschte Kern, dem im Vorfeld zumindest auf dem Papier die eindeutige Favoritenrolle zugewiesen wurde. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Simon Seyrek beim letztendlich klaren 0:3 gegen Stephan Walser. Beim Stand von 2:2 ging es nun weiter, als das untere Paarkreuz sich gegenüberstand. Trotz verlorenem ersten Satz drehte Arne Stützle das anhand der TTR-Werte als ausgewogen eingestufte Spiel gegen Josef Bott und gewann mit 13: 15, 11:7, 12:10 11:6. Stephan Stützle bekam daraufhin seinen Gegner Jochen Pförtner beim deutlichen 0:3 nicht richtig in den Griff. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 3:3. 2:3 endete das Einzel zwischen Fabian Aumann und Stephan Walser aus Sicht der Heimmannschaft, so dass am Ende der Zähler gemäß den Erwartungen anhand der TTR-Werte auf das Konto der Gäste ging. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Unterschied. Einen Zähler für die Gäste musste Simon Seyrek bei der 1:3-Niederlage gegen Simon Kern hinnehmen. Arne Stützle gelang es im Anschluss Jochen Pförtner zu bezwingen – das extrem enge und im Vorfeld bereits als ebenbürtig erwartete Duell endete erst im Entscheidungssatz. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Vorsprung endete. Das Ergebnis vor dem anstehenden Vierer-Einzel zeigte ein 4:5. Ein hartes Stück Arbeit hatte daraufhin Stephan Stützle bei seinem 3:2 gegen Josef Bott zu verrichten. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Punkten Differenz zeigt, wie knapp das Einzel insgesamt war. Dieser Einzelerfolg rettete das Unentschieden ins Ziel.

Nach diesem Ergebnis weist der SV Dettingen nun ein Punktekonto von 2:6 Punkten auf, während der TV Boos 1924 IV vor dem nächsten Spiel, das am 04.11.2022 gegen BC Wolfertschwenden ansteht, 5:1 Punkte zu verzeichnen hat. Die Mannschaft des SV Dettingen bestreitet unterdessen das nächste Spiel am 04.11.2022 gegen den SV Steinheim 

 

Tabelle siehe Link.         gesamt

 

 

 

3. Spieltag:

 

FC Memmingen II - SV Dettingen.   5:5

 

FC Memmingen II und SV Dettingen schenkten sich nichts

Nach rund 2 Stunden intensiver Auseinandersetzung in der Herren Bezirksklasse A Gruppe 3 UAW (Bayerischer TTV - Schwaben-Süd) entführten die Gäste des SV Dettingen in ihrem 3. Saisonspiel beim 5:5 einen Punkt aus dem Spiel beim FC Memmingen II. Wie knapp es im Spiel am Freitag wirklich zuging, verdeutlicht auch das Satzverhältnis von 19:20. Das letzte Spiel des Mannschaftskampfes gewann Stephan Stützle. Nach dieser Punkteteilung haben die Spieler vom FC Memmingen II um die Nummer 1 Florian Lauhues nun einen Pluspunkt in der Tabelle.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Gulde / Patscheider besiegelten mit einem 11:5, 11:6, 9:11, 11:5 gegen Seyrek / Stützle den ersten Punkt für ihr Team. Eine kleine Chance gab es durchaus, als Lauhues / Rotter dann die Begegnung mit 1:3 gegen Aumann / Stützle abgaben und eine Niederlage kassierten. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Die Anzeigetafel zeigte nun ein 1:1. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Genügend spielerische Mittel hatte Florian Lauhues hingegen letztlich an der Hand, um Simon Seyrek zu distanzieren, somit stand am Ende ein Erfolg in drei Sätzen zu Buche. Fünf Sätze beharkten sich Hermann Gulde und Fabian Aumann, bevor der Gastspieler einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg in dem anhand der TTR-Werte als bereits ausgeglichen eingeschätzten Spiel perfekt machte. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Aumann mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von nur zwei Punkten gewann. Wenig später ging es beim Spielstand von 2:2 weiter, als das untere Paarkreuz sich duellierte. Auf Messers Schneide stand das Spiel zwischen Manfred Rotter und Stephan Stützle, ehe sich der Spieler des FC Memmingen II mit 3:2 durchsetzen konnte. Matthias Heuss überzeugte im Einzel gegen Arne Stützle, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft bedeutete. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 4:2. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Florian Lauhues, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Fabian Aumann verlor. Hermann Gulde bezwang anschließend Simon Seyrek in einem sehr ausgeglichenen Spiel erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Manfred Rotter im Anschluss die Begegnung mit 1:3 gegen Arne Stützle abgab und eine Niederlage kassierte. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Zu guter Letzt ging es im finalen Einzel noch einmal um alles. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Matthias Heuss bei der schlussendlich nach Sätzen klaren 0:3 Niederlage gegen Stephan Stützle. Dieser Einzelerfolg rettete das Unentschieden ins Ziel.

Nach diesem Unentschieden des FC Memmingen II geht es nun im nächsten Spiel am 24.10.2022 gegen den TV Boos 1924 IV, während der SV Dettingen am 28.10.2022 gegen den TV Boos 1924 IV antritt.

 

 

Tabelle siehe unten Link "gesamt"

 

gesamt

 

 

Bezirkspokal der Bezirksklassen:

SV Steinheim III – SV Dettingen            0:4

 

Kurzen Prozess machte der SV Dettingen gegen die Gastgeber aus Steinheim. Arne Stützle, Fabian Aumann und Simon Seyrek dominierten klar. Vier von möglichen sieben Spielen reichten für den deutlichen Pokalsieg und den Einzug in die 3. Runde.  Siege von Arne Stützle (3:0), Fabian Aumann (3:1), Simon Seyrek (3:2) und das Doppel Stützle/Aumann (3:2) sicherten den Schritt in die 3. Pokalrunde.

2. Saisonspiel: SV Dettingen - TTF Günztal II   3:7

 

Tabellenführer TTF Günztal II baut Führung aus

 

Im Spiel der Herren Bezirksklasse A Gruppe 3 UAW (Bayerischer TTV - Schwaben-Süd) traf die Mannschaft des SV Dettingen am vergangenen Freitag im 2. Saisonspiel auf die Mannschaft der TTF Günztal II. Die Gäste entführten bei ihrem 7:3-Erfolg dabei die Punkte nach weniger als 2 Stunden relativ sicher. Den Sieg für die Mannschaft brachte Anton Rückl mit dem sechsten Punkt unter Dach und Fach. Garant für den Sieg im Auswärtsspiel waren Rückl und Waigel, die in allen Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben. Bemerkenswert war, dass der SV Dettingen dieses Match mit 2 Ersatzspielern bestritt.

Das Spiel lief wie folgt ab: Ohne Satzgewinn für Seyrek / Stützle verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Unglert / Rückl. Es dauerte eine Weile, bis Aumann / Stützle ihre Fünf-Satz- Niederlage gegen Waigel / Brader quittieren mussten. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an die Gäste. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Bällen Vorsprung für Waigel / Brader endete. Nach den anfänglichen Partien standen sich nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 0:2 gegenüber. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Fabian Aumann bei seiner 1:3-Niederlage von Anton Rückl dann doch niedergerungen worden. Nicht ausreichend spielerische Mittel hatte anschließend Simon Seyrek letztlich auf Lager, um Jonas Unglert final zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 6:11, 3:11, 8:11. Anschließend ging es beim Spielstand von 0:4 weiter, als das untere Paarkreuz an die Tische trat. Mit nur einem Satzverlust ging Arne Stützle gegen Paul Brader durchs Ziel, denn die Partie endete mit einem 3:1-Erfolg. In vier Sätzen verlor Stephan Stützle seine Partie gegen Nico Waigel, in die Waigel anhand der TTR-Werte im Vorfeld bereits als großer Favorit gegangen war. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des SV Dettingen und der TTF Günztal II. Glücklich über seinen Fünf-Satz-Sieg gegen Jonas Unglert war anschließend der Gastgeber Fabian Aumann, ging er doch zumindest auf dem Papier als sehr deutlicher Außenseiter in die Partie. Simon Seyrek verlor seine Partie gegen Anton Rückl unterm Strich eindeutig und anhand der TTR-Werte überhaupt nicht überraschend nach Sätzen mit 0:3. Durch diesen Sieg war der sechste Punkt für die Mannschaft an diesem Tag verbucht und der Erfolg stand bereits vor den verbliebenen Einzeln fest. Deutlich nach Sätzen war die 0:3-Pleite von Arne Stützle gegen Nico Waigel. Zu guter Letzt ging es dann zum letzten Einzel an den Tisch. Einen Sieg fuhr nachfolgend wiederum Stephan Stützle beim 12:10, 11:13, 13:11, 12:10 gegen Paul Brader ein. Gute Nerven brauchten die Spieler hierbei insbesondere gegen Ende der Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Unterschied endeten. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 3:7 beendet.

Nach dieser Niederlage des SV Dettingen geht es nun im nächsten Spiel am 21.10.2022 gegen den FC Memmingen II, während die TTF Günztal II am 22.10.2022 gegen den SV Steinheim II antritt.

Statistik:
SV Dettingen
Doppel: Seyrek / Stützle 0:1, Aumann / Stützle 0:1
Einzel: F. Aumann 1:1, S. Seyrek 0:2, A. Stützle 1:1, S. Stützle 1:1
 

 

Tabelle siehe unten Link "gesamt"

 

gesamt

1. Saisonspiel: SV Dettingen - ASV Fellheim   4:6

Eine knappe Niederlage musste der Gastgeber gegen die Gäste aus Fellheim hinnehmen. 

Spielbericht, Tabelle und Spielergebnisse könne über den nachfolgenden Link eingesehen werden.

Link  anklicken, unter Symbol kann der Spielbericht eingesehen werden

Start in die neue Saison 2022/2023 Herren I

In Kürze beginnt die neue TT-Saison. Der SV Dettingen muss leider auf seinen Spitzenspieler, Radomir Chanecka, verzichten. Chanecka hat aus privaten Gründen die Reise in seine Heimat Slowakei angetreten, er steht deshalb dem SV Dettingen nicht mehr als Spieler zur Verfügung - ein herber aber verständlicher Verlust im Team des SVD.

Radomir Chanecka musste während seiner Spielzeit beim SVD nur eine einzige Niederlage  im letzten Spiel der vergangenen Saison hinnehmen. Eine einmalige Bilanz in der gesamten Bezirksklasse.

 

Spielergebnisse / Tabellenstand etc. können Sie über den nachfolgenden Link abrufen (einfach das Symbol bei "gesamt" anklicken.....)

gesamt

 

 

 

 

Spielplan (Vorrunde) 

 

Herren I Bezirksklasse A Gruppe 3 UAW Schwaben Süd

Spielplan (Vorrunde)

 

Datum

Zeit

Halle

Heimmannschaft

Gastmannschaft

 

Spiele

Fr 08.10.21

20:00

1

SV Tannheim

SV Dettingen

 

 

 

Do 14.10.21               

20:15

1

ASV Fellheim

SV Dettingen

 

 

 

Fr 22.10.21

20:00

1

SV Dettingen

TSV 1980 Buxheim

 

 

 

Fr 29.10.21

20:00

1

SV Memmingerberg III

SV Dettingen

 

 

 

Fr 12.11.21

20:00

1

SV Dettingen

TV Boos 1924 IV

 

 

 

Fr 26.11.21

20:00 v               

1

SV Dettingen

FC Memmingen II

 

 

 

Sa 27.11.21               

18:00

1

TSV Ottobeuren

SV Dettingen

 

 

 

Fr 10.12.21

20:00

1

SV Dettingen

SV Steinheim II

 

 

 

 

 

Saison 2020/2021  BEZIRKSKLASSE A Unterallgäu 

 

 

Herren: Bezirksklasse A    SV Dettingen - SV Memmingerberg III   2:10

 

Am 23.10.2020 war der Tabellenführer aus Memmingerberg mit seiner 3. Mannschaft zu Gast. Die ungeschlagene Truppe aus Memmingerberg verteidigte ihre weiße Weste. Sie zeigten keine Schwächen in ihren Spielen. Nur der ungeschlagene Spitzenmann vom SVD, Radomir Chanecka, erzielte zwei Punkte für sein Team. Knapp vor  einem Punktgewinn war Stephan Stützle, der im 5. Satz trotz langer Führung nicht jubeln durfte. Maximilian Küchle musste nach Verletzungspech seine Spiele nach 1:1 Sätzen kampflos abgeben. Fabian Aumann und Simon Seyrek  blieben ohne Satzgewinne, Florian Link errang einen Satz für seine persönliche Bilanz. 

 

Nächster Spieltag: Di., 27.10.2020, 20:00 Uhr FC Heimertingen III - SV Dettingen II

              Fr., 30.10.2020, 19:00  SVD - TSV Buxheim

 

 

Tabelle (gesamt)

  Mannschaft S U N Spiele Punkte
   SV Memmingerberg III 4 0 0 39:9 8:0
   SV Memmingerberg IV 3 0 1 30:18 6:2
   TV Boos 1924 IV 3 0 1 25:23 6:2
   SV Steinheim II 1 2 0 19:17 4:2
   ASV Fellheim 1 1 1 17:19 3:3
   SV Dettingen 1 1 2 21:27 3:5
   SV Tannheim 1 0 2 17:19 2:4
   FC Memmingen II 0 0 3 10:26 0:6
   TSV 1980 Buxheim 0 0 4 14:34 0:8

 

 

 

 

Herren: Bezirksklasse A  TV Boos IV  -  SV Dettingen  7:5 (3. Spieltag)

 

Ohne Punkte kehrte die Mannschaft aus Boos zurück. Das vordere Paarkreuz mit Chanecka und Fabian Aumann startete mit zwei Siegen in die Begegnung. Fabian Aumann schlug die Nr. 1 in drei hart umkämpften  Sätzen (11:13, 9:11 und 13:15), Chanecka gönnte sich fünf Sätze zum Sieg. Seyrek verlor sein Spiel gegen Emma Utz in der Verlängerung. Boos setzte nach, Siege gegen Stephan Stützle  und Maximilian Küchle führten zum 3:2 Zwischenstand. Jürgen Göppel erkämpfte sich nach fünf Sätzen den 3. Punkt für den SVD. Chanecka und Aumann ließen zwei 3:0-Siege folgen, ein Vorsprung von zwei Punkten war geschafft. Die letzten vier Spiele von Stützle, Seyrek, Göppel und Küchle gingen alle an die Gastgeber. Seyrek konnte  einem 2:0 Satzvorsprung nicht ins Ziel retten, in  der Verlängerung musste er sich geschlagen geben. Das Finalspiel musste Maximilian Küchle bestreiten. Sein Gegner legte mit zwei gewonnen  Sätzen  los, Küchle konterte, so dass wieder die Verlängerung die Entscheidung bringen musste. Maximilian Küchle unterlag mit 11:5, ein mögliches Unentschieden wurde zur bitteren 7:5 Niederlage verwandelt.

 

Nächster Spieltag: Fr., 23.10.2020, 19:00 Uhr SV Memmingerberg III (Tabellenführer) - SV Dettingen

 

Tabelle (gesamt)

  Mannschaft S U N Spiele Punkte
   SV Memmingerberg III 3 0 0 29:7 6:0
   SV Memmingerberg IV 3 0 1 30:18 6:2
   SV Steinheim II 1 2 0 19:17 4:2
   TV Boos 1924 IV 2 0 1 18:18 4:2
   SV Dettingen 1 1 1 19:17 3:3
   ASV Fellheim 1 1 1 17:19 3:3
   SV Tannheim 0 0 2 9:15 0:4
   FC Memmingen II 0 0 2 5:19 0:4
   TSV 1980 Buxheim 0 0 3 10:26 0:6

 

Herren: Bezirksklasse A     SV Steinheim II  -  SV Dettingen I  6:6

 

Der zweite Spieltag führte den SVD zum SV Steinheim. Die Anfangsphase der Begegnung verlief für die Gäste sehr erfreulich. Chanecka gewann das Eingangsmatch mit 3:0, Fabian  Aumann musste sich dem routinierte Spitzenspieler nach dem 5. Satz zum Sieg gratulieren. Stephan Stützle und Simon Seyrek siegten nach spannenden Ballwechseln und  stellten das Zwischenergebnis auf 1:3, ehe Maximilian Küchle eine 3:0 Niederlage hinnehmen musste. Jürgen Göppel erzielte mit seinem 3:2 Sieg den vierten Punkt, den Chanecka zum Fünften  umwandelte, nachdem er seinen Gegner mit 3:0 in die Schranken wies. Der deutliche Vorsprung schmolz in den nächsten Spielen.  Fabian Aumann (3:2), Stephan Stützle (3:2), Jürgen Göppel (3:2) hatten jeweils in der „Verlängerung“ nicht die glücklichsten Momente, so dass nach einer weiteren Niederlage von Simon Seyrek, der SVD mit dem Rücken an der Wand stand. 6:5 aus Sicht des SV Steinheim war das ernüchternde Ergebnis vor der letzten Paarung. Maximilian Küchle sorgte mit einem 3:0 Sieg für den 6:6 Endstand (Bälle 460:463 und 22:27 Sätze). 

 

Nächster Spieltag: Fr., 16.10.2020, 20:00 Uhr, TV Boos IV - SV Dettingen

 

Tabelle (gesamt) 

  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Memmingerberg III 3 0 0 29:7 6:0
  2 SV Memmingerberg IV 2 0 1 22:14 4:2
  3 SV Steinheim II 1 2 0 19:17 4:2
  4 SV Dettingen 1 1 0 14:10 3:1
  5 TV Boos 1924 IV 1 0 1 11:13 2:2
  6 ASV Fellheim 0 1 1 10:14 1:3
  7 SV Tannheim 0 0 1 5:7 0:2
  8 FC Memmingen II 0 0 2 5:19 0:4
  9 TSV 1980 Buxheim 0 0 2 5:19 0:4


Herren: Bezirksklasse A Gruppe 3   SV Dettingen  - FC Memmingen II         8:4

 

 

Erfolgreich stieg  der Aufsteiger SV Dettingen in die neue Saison 2020/2021 ein. Zu Gast war am vergangenen Freitag der FC Memmingen II. Der Spitzenspieler des SVD, Radomir Chanecka stetze seine letztjährige Siegesserie mit zwei Siegen fort. Die drei Eingangsspiele von Chanecka, Fabian Aumann und Stephan Stützle wurden in vier bzw. drei Sätzen gewonnen. Fabian Aumann zeigte sich in toller Spiellaune, er setzte sich gegen die Nr. 1 des FC Memmingen II mit 3:1 durch. Stephan Stützle siegte in drei Sätzen (13:11, 11:3, 14:12) mit 3:0. Simon Seyrek konnte nach dem ersten Satzgewinn keine weiteren positiven Akzente setzten, so dass er mit einer 1:3 Niederlage den Kürzen zog. Maximilian Küchle stellte mit einem klaren 3:0 den Vorsprung von drei Punkten wieder her. Florian Link, im hinteren Paarkreuz, wurde von seinem Kontrahenten nach fünf Sätzen in die Knie gezwungen, ehe Chanecka mit seinem zweiten Sieg das Ergebnis auf 5:2 schraubte. Spannung kam in der Halle auf, als der FC  Memmingen mit zwei Siegen gegen Fabian Aumann und Stephan Stützle zum 5:4 aufschließen konnte. Die nachfolgenden Spiele von Seyrek und Küchle verliefen auf höchstem Niveau. Seyrek rette im 5. Satz (13:11) den Sieg zum 6:4. Das 7:4 steuerte Maximilian Küchle nach einem umkämpften 5-Satz-Match bei. Link siegte souverän mit 3:0 – der Endstand mit 8:4 war nach 2:23 Std. geschaft.

 

 

Nächster Spieltag: Fr., 9.10.2020, 20:00 Uhr, SV Steinheim II – SV Dettingen

 

 

Tabelle (gesamt)

 

 

Rang

Mannschaft

Beg.

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

SV Memmingerberg III

2

2

0

0

18:6

+12

4:0

 

2

SV Steinheim II

2

1

1

0

13:11

+2

3:1

 

3

SV Dettingen

1

1

0

0

8:4

+4

2:0

 

4

SV Memmingerberg IV

2

1

0

1

14:10

+4

2:2

 

5

ASV Fellheim

1

0

1

0

6:6

+0

1:1

 

6

SV Tannheim

1

0

0

1

5:7

-2

0:2

 

7

FC Memmingen II

1

0

0

1

4:8

-4

0:2

 

8

TV Boos 1924 IV

1

0

0

1

3:9

-6

0:2

 

9

TSV 1980 Buxheim

1

0

0

1

1:11

-10

0:2

 

 

 

 

 

Vorschau:

Am Freitag, 2.10.2020, 19:00 Uhr startet die Herrenmannschaft I in die neue Spielsaison. Im Dorfgemeinschaftshaus ist der FC Memmingen II beim Aufsteiger zu Gast. 

 

 

Herren I :  Bezirksklasse B

SV Dettingen I schließt die Saison als Tabellenführer der Saison 2019/2020 ab. Die erfolgreiche Saison, ungeschlagen nach 13 Spielen bedeutet den erneuten Aufstieg. Das nächste Spieljahr 2020/2021,  in der Bezirksklasse A, wird für das Team eine schwierige sportliche Herausforderung

Erster Spieltag mit Link zu den aktuellen Ergebnissen und Spieltagen: https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/20-21/ligen/_/gruppe/384132/tabelle/gesamt

 

13. Spieltag: Herren I Bezirksklasse B, SV Dettingen - SV Ungerhausen 9:1 (8.3.2020)

 

Den Siegeszug des SVD konnte auch der SV Ungerhausen nicht stoppen. Im Sturmlauf mit 9:1 wurde der Sieg eingefahren. Erstmals in der Saison startete das komplette Team von der Nr. 1 bis 6. Die drei Eingangsdoppel brachten zwei Siege dem Gastgeber und den Ehrenpunkt für den SV  Ungerhausen, nachdem  Fabian Aumann/René Schabart mit 3:1 das Nachsehen hatten. Chanecka/Stützle siegten souverän mit 3:0 und Seyrek/Göppel entschieden ihr Match nach sehenswerten Ballwechseln im 5. Satz. Chanecka setzte im ersten Einzel mit einem 3:0

Sieg die Weichen auf Erfolg, den der wieder erstarkte Fabian Aumann gegen die Nr. 1 aus Ungerhausen mit 3:1 fortsetzte. Zwei identische Ergebnisse von Stephan Stützle und Simon Seyrek, die schwer erkämpft waren, sorgten für den 6:1 Zwischenstand. Der Schlußspurt von  Schabart, Göppel und Chanecka mit den Ergebnissen von 3:0, 3:1, 3:1 brachte den 9. Punkt für den Gesamtsieg. Es punkteten Chanecka/Stützle (1), Göppel/Schabart (1), Chanecka (2), Aumann, Stützle, Seyrek, Göppel und Schabart (je 1). 

 

 

Tabelle (gesamt)

 

  Mannschaft S U N Spiele Punkte
   SV Dettingen 11 2 0 115:60 24:2
   TV Boos 1924 IV 10 2 2 118:72 22:6
   TTF Günztal II 9 2 4 120:74 20:10
   FC Heimertingen II 8 1 4 99:74 17:9
   SG Volkratshofen 6 3 4 94:79 15:11
   TSV Trunkelsberg 6 0 8 80:90 12:16
   TV Erkheim 2 1 9 40:101 5:19
   SV Ungerhausen 2 1 10 63:104 5:21
   FC Memmingen III 0 0 13 42:117 0:26

 

 

 

 

Herren: Bezirksklasse B  SV Günztal II  -  SV Dettingen 6:9

 

Unaufhaltsam stürmt die Mannschaft mit Radomir Chanecka, Fabian Aumann, Stephan Stützle, Simon Seyrek, Rene Schabart und Jürgen Göppel von Sieg zu Sieg. Lange Zeit konnte der Gastgeber gegen den Tabellenführer mithalten. Erst im Endspurt sicherte sich der SVD den Sieg. Das 13. Spiel, das Seyrek mit 3:1 gewann, führte zum 6:7 -  dieses Ergebnis wurde von Göppel und Schabart,  nach einem spannenden 5-Satz-Spiel, zum 6:9 Endergebnis umgewandelt.

Es punkteten Chanecka/Stützle (1), Seyrek/Göppel (1), Aumann/Schabart (0), Chanecka (2), Aumann F. (0), Stützle (1), Seyrek (1), Göppel (2) und Schabart (1).

 

Nächster Spieltag: Sa., 7.3.2020, 16:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus SVD - SV Ungerhausen

 

Tabelle (gesamt)

  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Dettingen 10 2 0 106:59 22:2
  2 TV Boos 1924 IV 9 2 2 109:68 20:6
  3 TTF Günztal II 8 1 4 103:65 17:9
  4 FC Heimertingen II 7 0 4 82:62 14:8
  5 SG Volkratshofen 6 1 4 78:63 13:9
  6 TSV Trunkelsberg 6 0 6 75:72 12:12
  7 SV Ungerhausen 2 1 9 62:95 5:19
  8 TV Erkheim 2 1 9 40:101 5:19
  9 FC Memmingen III 0 0 12 38:108 0:24
 

 

Herren Bezirksklasse B.   SV Dettingen - FC Memmingen III.      9:1

 

Die Gäste aus Memmingen wurden in Eiltempo besiegt. 93 Minuten brauchte das Team um Chanecka für den hohen 9:1 Sieg. Lediglich der Youngster Fabian Aumann konnte gegen seinen Kontrahenten nicht punkten, er zog mit 0:3 den Kürzeren. Es spielten Chanecka, Stützle S., Aumann Fabian, Seyrek, Göppel J. und Link Florian. Nächster Spieltag ist am Freitag, 21.2., 20:00 Uhr beim SV Günztal.

 

Tabelle (gesamt)

  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Dettingen 9 2 0 97:53 20:2
  2 TV Boos 1924 IV 9 2 2 109:68 20:6
  3 TTF Günztal II 8 1 3 97:56 17:7
  4 FC Heimertingen II 6 0 4 73:59 12:8
  5 TSV Trunkelsberg 6 0 6 75:72 12:12
  6 SG Volkratshofen 5 1 4 69:60 11:9
  7 SV Ungerhausen 2 1 8 59:86 5:17
  8 TV Erkheim 2 1 8 37:92 5:17
  9 FC Memmingen III 0 0 12 38:108 0:24

 

 

Herren: Bezirksklasse B, TSV  Trunkelsberg - SV Dettingen 9:3 (8.2.2020)

 

Der Spitzenreiter musste am vergangenen Freitag beim TSV Trunkelsberg antreten. Nach den drei Eingangsdoppeln, mit zwei Siegen  (Chanecka/Stützle, Seyrek/Göppel) und einer knappen Niederlage (Aumann/Link, 3 mal 12:10 verloren) ging es in die Einzelpaarungen. Der TSV Trunkelsberg konnte, ohne seinen Spitzenspieler, in weiteren  Verlauf der Begegnung lediglich zwei Siege gegen Aumann und Link für sich verbuchen. Es punkteten Chanecka (2), Aumann F. (1), Stützle (2), Seyrek und Göppel  je 1 Sieg. 

 

Der SVD liegt weiterhin ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz. Nächster Spieltag: Sa., 15.02.2020, 18:00 Uhr, SVD - FC Memmingen III.

 

 

Tabelle (gesamt)

 

  Mannschaft S U N Spiele Punkte
   SV Dettingen 8 2 0 88:52 18:2
   TV Boos 1924 IV 8 2 2 100:63 18:6
   TTF Günztal II 8 1 2 92:47 17:5
   FC Heimertingen II 6 0 4 73:59 12:8
   TSV Trunkelsberg 6 0 6 75:72 12:12
   SG Volkratshofen 5 1 4 69:60 11:9
   SV Ungerhausen 2 1 8 59:86 5:17
   TV Erkheim 2 1 8 37:92 5:17
   FC Memmingen III 0 0 11 37:99 0:22

 

 

Herren: Bezirksklasse B Gruppe 4 Unterallgäu-West  

SV Dettingen – TV Boos IV 9:6

 

Der Tabellenführer zeigte keine Blöße gegen den zweitplatzierten TV Boos IV. Im Eiltempo hatte der Gastgeber sich einen 4:1 Vorsprung erspielt. Das Doppel 1 mit Chanecka/Stützle Stephan und Doppel 3 mit Jan Stützle/Sieber siegten einmal 3:0 und
knapp mit 3:2. Das 2. Doppel mit Seyrek/Göppel musste sich in  fünf Sätzen knapp geschlagen geben. Der TV Boos setzte in den nächsten drei nachfolgenden Spielen Nadelstiche gegen Seyrek, Göppel und Link, so dass der Vorsprung des SVD egalisiert wurde. Der Jüngste im Team, Jan Stützle, spielte mutig auf und siegte verdient mit 3:1. Zuvor setzte Chanecka seinen Siegeszug mit einem 3:0 Sieg fort. Mit 6:4 ging es in die Schlußrunde,  nochmals erlebten die zahlreichen Zuschauer Spannung und packende Spiele, die nichts für schwache Nerven waren. Seyrek erspielte sich  einen  2:0 Satzvorsprung, den sein Gegner zweimal in der Verlängerung ausgleichen konnte. Der 5. Satz wurde zum Krimi, 13:11 war schließlich das bessere Ende für Seyrek. Vier knappe Sätze, die alle erst im 5. Satz entschieden wurden, zeigten die gesamte Dramatik der Auseinandersetzung.

 

Die letzten Punkte lieferten Florian Link und Jan Stützle ab. Der 9:6 Sieg mit 32:28 Sätzen und die Verteidigung der Tabellenspitze war nach über 3 Stunden Spielzeit gesichert.

 

Tabelle (gesamt)

 

  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Dettingen 7 2 0 79:49 16:2
  2 FC Heimertingen II 6 0 2 63:41 12:4
  3 TV Boos 1924 IV 5 2 2 73:49 12:6
  4 TSV Trunkelsberg 6 0 4 67:54 12:8
  5 TTF Günztal II 5 1 2 65:35 11:5
  6 SG Volkratshofen 4 1 4 60:57 9:9
  7 SV Ungerhausen 2 1 6 51:68 5:13
  8 TV Erkheim 2 1 7 34:83 5:15
  9 FC Memmingen III 0 0 10 34:90 0:20

 

 

 

Herren: 1/4 - Finale im Kreispokalwettbewerb SV Dettingen - ASV Fellheim 2:4

 

Das erfolgsverwöhnten Herrenteam musste gegen den höherklassigen Gegner aus Fellheim die erste Niederlage der Saison hinnehmen und somit das Aus im Pokalwettbewerb hinnehmen. Chanecka setzte seine Siegesserie mit zwei Siegen,  mit lediglich einem Satzverlust gegen die Spitzenspieler aus Fellheim fort. Nach den drei Eingangsspielen von Chanecka, Fabian Aumann und Seyrek lag der SVD mit 2:1 in Rückstand. Das nachfolgende Doppel wurde unglücklich im 5. Satz an die Fellheimer abgegeben, so dass das wichtige Remis nach 4 Spielen ausblieb. Chanecka schlug in Spitzenspiel seinen Gegner mit 3:1.  Sehenswerte  und lange Ballwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer  und hielten  den SVD noch im Rennen um den Sieg. Fabian Aumann startete verheißungsvoll gegen seinen Kontrahenten indem er ihn im Eiltempo im ersten Satz mit  11:7 schlug. Nach diesem Satz hatte sich sein routinierter Gegner auf das aggressive Spiel seines Gegenüber eingestellt und ließ diesen mit seinem unorthodoxen Spiel nicht mehr zur Entfaltung kommen. Der mögliche Sprung ins Halbfinale war nach seiner  3:1 Niederlage ausgeträumt. 

 

 

Nächster Spielttag: Sa., 18.09.2020, 18:00 Uh, SV Dettingen - TV Boos III (1. gegen 2.).

 

 

 

8. Spieltag

 

Herren: Bezirksklasse B. SV Ungerhausen - SV Dettingen 7:9  

 

 

Der SV Dettingen benötigte gegen den SV Ungerhausen einen Arbeitssieg, um die „Herbstmeisterschaft“ zu begehen.  Die Gastgeber, die den aktuellen 7. Tabellenplatz belegen, wuchsen über sich hinaus. Nach den drei Eingangsdoppeln lagen sie mit 2:1 in Front. Den Ein-Punkte-Vorsprung beendete Simon Seyrek nach einem spannenden Fünfsatzsieg. Stephan Stützle brachte den SVD mit einem 3:0-Sieg erstmals an diesem Abend in Führung, den Florian Link, trotz einer 2:0 Satzführung, nicht ausbauen konnte. Jürgen Göppel und wiederum Radomir Chanecka sorgten mit ihren Siegen, dass der SVD wieder etwas beruhigter in Richtung Gesamtsieg schauen konnte, da das Zwischenergebnis 4:6 lautete. Fabian Aumann, der Youngster im Team, musste an diesem Spieltag seinem aufopferungsvoll spielenden Gegner, trotz einer deutlichen 2-Satz-Führung, zum Sieg gratulieren. Stützle und Seyrek brachten mit ihren jeweils zweiten Siegen  den SVD,  vor den letzten drei möglichen Spielen, mit 5:8 in Front. Der SV Ungerhausen sorgte mit zwei Siegen in der Endphase für etwas Unruhe, da bei einem möglichen Sieg es zu einer Punkteteilung gekommen wäre. Chanecka/Stützle, bisher in der Liga ungeschlagen, erzielten mit 3:1, die „Herbstmeisterschaft“.

 

Tabelle (gesamt)

  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Dettingen 6 2 0 70:43 14:2
  2 TV Boos 1924 IV 5 2 1 67:40 12:4
  3 FC Heimertingen II 6 0 2 63:41 12:4
  4 TTF Günztal II 5 1 2 65:35 11:5
  5 SG Volkratshofen 4 1 3 57:48 9:7
  6 TSV Trunkelsberg 4 0 4 49:49 8:8
  7 SV Ungerhausen 1 1 6 42:66 3:13
  8 TV Erkheim 1 1 6 23:68 3:13
  9 FC Memmingen III 0 0 8 26:72 0:16
 

7. Spieltag

Herren: Bezirksklasse B. SV Dettingen - SV Trunkelsberg  9:3

 

Der SV Dettingen eilte zu einem weiteren Erfolg. gegen den SV. Die personell veränderte Mannschaft mit Radomir Chanecka, Fabian und Helmut Aumann, Stephan Stützle, Florian Link und der erstmals nach seiner schweren Sportverletzung wieder eingesetzte Jürgen Göppel erzielten einen deutlichen Sieg über den SV Trunkelsberg. Das erste Doppel mit Chanecka/Stützle siegte souverän mit 3:0. Die nächsten zwei Doppel mit Fabian Aumann/Florian Link sowie Helmut Aumann/Jürgen Göppel erzielten ihre Siege nach einem spannenden Spielverlauf jeweils in der Verlängerung mit 3:2. Im ersten Paarkreuz mit dem  in der Liga ungeschlagenen Chanecka und Fabian Aumann wurden die Punkte geteilt. Das identische Ergebnis lieferte das mittlere Spielerpaar mit Helmut Aumann und Stephan Stützle, der nach drei Sätzen sein Erfolgserlebnis hatte. Zweimal erfolgreich war  das 3. Paarkreuz, Florian Link und der wieder genesene Jürgen Göppel, sie brachten die Mannschaft  in eine hervorragende Ausgangslage für die restlichen Spiele. Mit dem zwischenzeitlichen  7:1 Vorsprung, war der Sieg in greifbarer Nähe. Die fehlenden zwei Siege zum Endstand konnten die Zuschauer von  Chanecka und Stützle miterleben. Fabian Aumann unterlag seinem routinierten Gegner im 5. Satz. 

 

Tabelle (gesamt)

 

  Mannschaft S U N Spiele Punkte
   SV Dettingen 5 2 0 61:36 12:2
   TV Boos 1924 IV 4 2 1 58:38 10:4
   FC Heimertingen II 5 0 2 54:36 10:4
   TTF Günztal II 4 1 2 56:35 9:5
   SG Volkratshofen 4 1 2 52:39 9:5
   TSV Trunkelsberg 4 0 4 49:49 8:8
   SV Ungerhausen 1 1 5 35:57 3:11
   TV Erkheim 1 1 5 23:59 3:11
   FC Memmingen III 0 0 7 24:63 0:14

 

Vorschau: 

Fr. 13.12.2019, 20.00 Uhr, SV Ungerhausen - SV Dettingen I

Sa., 14.12.2019, ab 14:00 Uhr, Vereinsmeisterschaften Herren I und Jungen I anschließend Jahresabschluß (Weihnachtsfeier).

Di., 17.12.2019, 20:00 Uhr Kreis-Pokalspiel  (Achtelfinale) SV Dettingen I - FC Heimertingen II

 

 

 

 

 

6. Spieltag

 

Herren: Bezirksklasse B, FC Memmingen III  - SV Dettingen   6:9

 

Der Tabellenzweite hatte gegen den Tabellenletzten, dem FC Memmingen III, einen starken Widersacher, der alle Akteure bis zum Schluß der Partie forderte. Die ersten vier Spiele brachten keiner Mannschaft Vorteile, so dass ein 2:2 zu Buche stand. Zwei von drei möglichen Doppelsiege und eine Einzelniederlage von F. Aumann waren die ersten Ergebnisse. Chanecka ließ seinem Gegner mit 3:0 chancenlos zurück, danach schloß der FC Memmingen mit einem glücklichen Sieg in der Verlängerung gegen Seyrek auf. Der FC Memmingen konnte bis zum 11. Match das Spiel offen halten, die Erfolge in der Schlußphase von Stützle, Seyrek und H. Aumann machten  den 6:9 Sieg für den SVD perfekt.

Es punkteten: Chanecka/Stützle (1), F. Aumann/Seyrek (0), H. Aumann/Küchle (1), Chanecka (2), Aumann F. (0), Stützle (2), Seyrek (1), Küchle (1) und H. Aumann (1).

 

Herren Bezirksklasse B Gruppe 4 Unterallgäu-West (Bayerischer TTV - Schwaben-Süd) 

 

Tabelle (gesamt)

 

  Mannschaft S U N Spiele Punkte
   FC Heimertingen II 5 0 1 52:27 10:2
   SV Dettingen 4 2 0 52:33 10:2
   TTF Günztal II 3 1 1 40:24 7:3
   SG Volkratshofen 3 1 2 43:36 7:5
   TV Boos 1924 IV 2 2 1 40:29 6:4
   TSV Trunkelsberg 3 0 3 37:35 6:6
   SV Ungerhausen 1 0 3 20:31 2:6
   TV Erkheim 1 0 5 15:51 2:10
   FC Memmingen III 0 0 6 21:54 0:12

 

 

5. Spieltag

 

Herren: Bezirksklasse B   TV Boos IV - SV Dettingen I   8:8

 

Spannend verlief die Partie beim Nachbarn in Boos. Wenige Minuten  vor Mitternacht war die Entscheidung gefallen. Der SVD bleibt nach dem Unentschieden weiterhin ungeschlagen in der Liga. Drei Doppelbegegnungen mit einem Sieg von Chanecka/Stützle war die Anfangsausbeute. Das Duo Fabian Aumann/Simon Seyrek ging  im 5. Satz geschlagen vom Tisch. Das  vorderen Paarkreuz mit Chanecka und F. Aumann glichen mit zwei Einzelerfolgen zum 3:3 aus. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung gingen die Punkte gleichmäßig an den TV Boos bzw. an den SVD. Erst in der Schlußphase, nach dem der TV Boos drei Spiele in Serie gewann, herrschte höchste  Alarmstufe im Team, die ersten Niederlagen für den SVD drohte. Helmut Aumann siegte 3:1 und das finale Doppel 1 mit Chanecka/Stützle erspielte den 8. Punkt zur verdienten Punkteteilung. Es punkteten Chanecka/Stützle (2), F. Aumann (2), Chanecka (2), H. Aumann (2), ohne Punkte blieben an diesem Abend Stützle, Seyrek und Küchle. 

 

4. Spieltag

Herren: Bezirksklasse B - SV Dettingen - FC Heimertingen II  9:7
Im Spitzenspiel zwischen dem FC Heimertingen, der ungeschlagen an der Spitze der Tabelle stand, konnte sich das Team des SV Dettingen mit einem knappen 9:7 Sieg an die Tabellenspitze setzten. Die starken Gäste zeigten in den drei Anfangsdoppeln mit zwei Siegen, dass diese Begegnung vermutlich einen spannenden Verlauf nehmen würde.
Chanecka sorgte mit seinem Sieg für das zwischenzeitliche 2:2, ehe Fabian Aumann an der Nr.1 aus Heimertingen mit 3:0 das Nachsehen hatte. Die nachfolgenden Spiele von Stützle und Seyrek wurden gewonnen, ehe Küchle sein Spiel an die Heimertinger abgab. Drei Siege in Folge von Link, Chanecka und Aumann führte zum beruhigenden 7:4. Die Schlussphase der Begegnung sollte nochmals spannend werden, da der FC Heimertingen plötzlich wieder in den Bereich eines möglichen Remis stand, da vor dem Abschlussdoppel das Ergebnis 8:7 lautete.
Chanecka/Stützle ließen im letzten Match keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Abend die zwei Punkte und somit die Tabellenspitze erklimmen wird, der SVD! Mit 11:4, 11:8 und in der Verlängerung, 18:16 wurde der Gesamtsieg perfekt.
Endstand: 9:7, Tabellenplatz 1 nach dem 4. Spieltag!

3. Spieltag

Herren: Bezirksklasse B  -   TV  Erkheim  -  SV Dettingen I   1:9

Drei Spiele und 5:1 Punkte hat der Aufsteiger SV Dettingen in den bisherigen Spielen erreicht. Am vergangenen Spieltag besiegte man Erkheim in Rekordzeit und klar mit 9:1 in deren Halle. Zu Beginn setzten alle drei Doppel mit Chanecka/Stützle, Auman F./Simon Seyrek und Aumann H./Schabart die Siegesserie mit 3:0 und einem Satzverlust in Gang. Die folgenden Einzelspiele  von Aumann F., Chanecka, Seyrek, Stützle und wiederum Aumann H., der den 5. Satz für sich entscheiden konnte, bescherte dem Gast eine 8:0 Führung. Der TV Erkheim erzielte im vorletzten Match den Ehrenpunk, ehe Chanecka den 9. Punkt  und somit den Schlußpunkt für den SVD setzte.

2. Spieltag (28.09.2019)

Herren I. SV Dettingen - TTF Günztal II.          8:8
Am 28.09., 20:00 Uhr bis 23:13 Uhr war Krimitime im Dorfgemeinschaftshaus. Es dauerte bis zum 16. Spiel bis das Ergebnis unter Dach und Fach stand. In der Anfangsphase nach drei Doppelbegegnungen lag die Heimmannschaft mit 2:1 in Front. Chanecka erhöhte auf 3:1 und verkürzte gegen Aumann F. auf 3:2. Das zweite Paarkreuz mit Stützle S. und Seyrek erzielte wie der Gast je einen Punkt, so dass der knappe Vorsprung noch Bestand hatte. Das 3. Paarkreuz mit Stützle J. und Sieber, die aus der zweiten Mannschaft nachrücken mussten, blieben an diesem Abend ohne Spielgewinne. Lediglich der Youngster Jan Stützle müsste sich unglücklich,in seinem 2. Match, mit 3:2 geschlagen geben. Das alles entscheidende 16. Spiel, in Form des Schlußdoppels sollte, nach einem 7:8 Rückstand, den hochverdienten Ausgleich bringen. Chanecka und Stützle S. schlugen mit 14:12, 11:5 und 11:9 ihre Gegner, so dass letztlich ein gerechtes Remis erreicht wurde.

 

 
 
 
1. Spieltag
Herren I. - Bezirksklasse B, Gruppe 4
SV Dettingen - SG Volkratshofen.     9:3
 
Das erste Spiel in der neuen Liga, nach dem erfolgreichen Aufstieg, bescherte dem SVD einen klaren Erfolg gegen die SG Volkratshofen. Das Team um Chanecka ,it F. Aumann, Stützle, Seyrek, Schabart und Bachlehner kam mit deutlichen Einzelsiegen zum  Matchgewinn. Lediglich ein knapper Sieg des Doppel 1 aus Volkratshofen mit 3:2 und zwei Siege im Einzel gegen Stützle und Bachlehner war die gesamte Ausbeute der Gäste. Am Ende gewann der SVD mit 30:16 Sätzen und 9:3 Punkten
 
 

3.4.2019.    SV Tannheim - SV Dettingen      4:9

 
Der SVD schloss die Saison in der Bezirksklasse C, beim TV Tannheim mit einem 4:9 Sieg ab. In den drei Eingangsdoppeln konnte das Doppel 1 aus Tannheim mit 3:0 gegen das Doppel 2, Aumann/Seyrek gewinnen. Die nächsten Doppelpaarungen mit Chanecka/Stützle und Aumann/Schabart siegten jeweils mit 3:0. In den folgenden Spielen bezwang Fabian Aumann die Nr.1 der Gastgeber in einem Kraftakt im 5. Satz. Chanecka erzielte mühelos den 4. Punkt, ehe Tannheim mit zwei Siegen gegen Stützle und Seyrek auf 3:4 verkürzen konnte. Danach zogen die Gäste souverän auf 3:8 davon. Eine weitere unglückliche Niederlage von Seyrek bescherte Tannheim den 4. Punkt. Den Schlusspunkt erzielte Stephan Stützle zum 9:4 Sieg.
Es spielten und punkteten: Chanecka/Stützle (1), Aumann Fabian/Seyrek, Aumann Helmut/Schabart (1), Chanecka (2), Fabian Aumann (2), Stützle (1), Schabart (1) und Aumann Helmut (2).
 

Tabelle (gesamt) 7.4.2019

 

  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Dettingen 12 2 0 124:55 26:2
  2 TV Woringen II 8 3 3 111:83 19:9
  3 SV Tannheim II 8 0 6 106:84 16:12
  4 TuS Tiefenbach 7 2 5 94:92 16:12
  5 SV Kirchdorf/Iller 5 2 7 96:105 12:16
  6 FV Winterrieden 6 0 8 84:102 12:16
  7 SV Erolzheim II 3 2 9 78:115 8:20
  8 TSV Altenstadt 1 1 12 64:121 3:25

 

21.03.2019          SV Dettingen - TuS Tiefenbach   9:1

 

Der SV Dettingen zeigte sich im letzten Heimspiel, gegen  die Gäste aus Tiefenbach, in bester Spiellaune. Der Start und der weitere Verlauf der Begnung verlief optimal. Bereits nach den drei Eingangsdoppeln lagen die Gäste mit 0:3 im Rückstand, wobei das Doppel 2 des SVD mit Stützle/Bachlehner das favorisierte Top Doppel aus Tiefenbach  überraschend mit 3:1  besiegen konnte. Nur ein Ehrenpunkt sollte den Gästen im 9. Spiel gelingen, den Bachlehner abgeben musste. Chanecka erzielte  den Siegpunkt zum 9:1.

Nächstes Spiel: 3.4.2019, 20:00 Uhr, SV Tannheim - SV Dettingen

 


  Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
  1 SV Dettingen 11 2 0 115:51 24:2
  2 TV Woringen II 7 3 2 95:68 17:7
  3 SV Tannheim II 8 0 4 95:66 16:8
  4 TuS Tiefenbach 5 2 5 76:78 12:12
  5 SV Kirchdorf/Iller 5 2 6 89:96 12:14
  6 FV Winterrieden 4 0 8 66:91 8:16
  7 SV Erolzheim II 3 2 8 74:106 8:18
  8 TSV Altenstadt 1 1 11 58:112 3:23

 

15.03.2019.         SV Dettingen - TSV Altenstadt    9:5

 

Gratulation - Aufstieg in die Bezirksklasse B vorzeitig geschafft!

Zwei Spieltage vor Saisonschluß erreichte die Herren I - Mannschaft den vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksklasse B, da der nächste Verfolger, SV Tannheim, eine 9:6 Niederlage gegen den TV Woringen II hinnehmen musste. Der 5-Punktevorsprung des SVD kann in zwei zu absolvierenden Spielen nicht mehr geknackt werden.

 

Spielbericht - SV Dettingen - TSV Altenstadt 9:5

Mit dem Tabellenletzten stellte sich der TSV Altenstadt in Dettingen vor. Die Heimmannschaft trat ohne seinen Topspieler Chanecka an, das sich dann in der Anfangsphase der Partie deutlich bemerkbar machte. Die Gäste konnten zwei der drei Eingangsdoppel für sich entscheiden. Das „Vater-Sohn-Doppel“, Stephan und Jan Stützle verkürzten nach einem 3:0-Sieg auf 1:2. Das vordere Paarkreuz mit Küchle und Fabian Aumann konnten ihre ersten Spiele nicht gewinnen, so dass die mutigen Gäste überraschend mit 4:1 in Front lagen. Simon Seyrek leitete mit seinem souveränen 3:0 Sieg die Aufholjagd ein. Sieben Siege und lediglich eine Niederlage zum zwischenzeitlichen 5:5 war das Positive aus Altenstadter Sicht. Zum Schluß stand mit 30:16 Sätzen und 9:5 der Sieger und zugleich der vorzeitige Aufsteiger fest.

Es spielten: Küchle, Stützle Stephan und Jan, Helmut Aumann, Fabian Aumann und Simon Seyrek.

 

Vorschau: SV Dettingen - TuS Tiefenbach am Do., 21.3.2019, 19:30 Uhr.

 

 

19.02.2019.        SV Erolzheim  -  SV Dettingen       8:8

 

Eine erneute Punkteteilung musste der SVD beim SV Erolzheim hinnehmen. SV Dettingen musste den zweiten Punktverlust der laufenden Saison erleiden, so dass der Vorsprung zum Tabellenzweiten SV Tannheim II auf vier Punkte schrumpfte. Wie im Spiel gegen den SV Woringen brillierte wieder das vordere Paarkreuz mit Chanecka und Seyrek, die ohne Punktverlust blieben. Der stark aufspielende Gastgeber kam trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes mit zwei Punkten zum 8:7 Vorsprung im vorletzten Spiel, das Stefan Kohler nach spannenden fünf Sätzen abgeben musste. Das Schlußdoppel mit Chanecka und Seyrek stellten mit einem 3:0-Sieg das Unentschieden mit 8:8 sicher.

Es punkteten Chaneka/Seyrek (2), Chanecka (2), Seyrek (2), Aumann/Stützle (1), Aumann/Hüber (1) und Stützle  (1). Ohne Punktegewinn in den Einzeln blieben Kohler, Aumann und Hüber.

 

 

SV Dettingen  - TV Woringen II 8:8

 

Der TV Woringen II entführte nach einem spannenden Match einen Punkt aus dem Illertal. Die überaus starken Gäste brachten den  Tabellenführer an den Rand einer Niederlage. Dank einem überragenden ersten Paarkreuz mit Radomir Chanecka und Fabian Aumann trennte man sich letztlich mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Sechs der acht erzielten Punkte ging auf das Konto von Chanecka  und Aumann F. Das mittlere Paarkreuz mit Stützle und Aumann steuerte zwei Punkte zum Endergebnis bei. Erfolglos agierte das 3. Paarkreuz mit Bachlehner und Link, die unter ihren Erwartungen blieben. Vor dem Schlußdoppel lag die Heimmannschaft mit  7:8 Punkten auf der Verliererstrasse bis  Chanecka mit  Aumann Fabian zum Finale schritten und souverän die drohende Niederlage mit einem 3:0 Sieg vereitelten. 

 

Herren I: FV  Winterrieden  - SV Dettingen I       3:9

 

Der Tabellenführer landete am 9. Spieltag seinen 9. Erfolg beim FV Winterrieden. Der Gastgeber hielt die Partie bis zum 6. Match und dem Punktestand von 3:3 offen. Sechs Siege in Folge ergaben das Endergebnis von 12:28 Sätzen und 3:9 Punkten. Es punkteten: Chanecka (2), Seyrek (1), Stützle (2), Aumann (0), Link (1), Schabart (1), Doppel Chanecka/Stützle und Aumann/Schabart (je 1).

 

 

Ergebnis Schwabenpokal vom 26.1.2019 in Niederrieden: 

 

Die Auswahl des SV Dettingen mit Radomir Chanecka, Simon Seyrek und Anja Friedrichs erreichte nach einem Sieg im Halbfinale gegen TSV Ottobeuren das Endspiel gegen den SV Günztal I. Den zahlreichen Zuschauern wurden spannende und packende Spiele gezeigt. Leider fehlte dem Team an diesem Abend ein Sieg zum überraschenden Pokalgewinn. Unser Punktegarant Radomir Chanecka behielt seine „weiße Weste“, indem er unbesiegt blieb. Letztlich wurde der Kampf um den Siegerpokal nur knapp verloren, die Mannschaft vom SV Günztal entführte den Pokal mit 4:3 Punkten.

 

Schwabenpokal Unterallgäu-West

Im Schwabenpokal der Region Unterallgäu West setzte sich der TTF Günztal knapp mit 4:3 gegen den SV Dettingen durch. In einem spannenden Finale machte es die Bezirksklasse C Mannschaft dem Bezirksligisten richtig schwer.
Den 3. Platz erkämpfte sich die 2. Mannschaft des TTF Günztal gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft des TSV Ottobeuren.

 

Spielplan Schwabenpokal 

Datum Zeit Spiele
Finale
26.01.2019 19:50  3:4    
Spiel um Platz 3
  19:50 5:2    
Halbfinale
  17:15 6:1    
  17:15 6:1    

 

 

 

 

 

 

 

Mi. 28.11.18   20.30 Uhr  SV Kirchdorf/Iller - SVD.                                   4:9

Do. 29.11.18, 20.00 Uhr   SVD - TSV Kellmünz (Pokal Schw.).                5:2

Fr. 30.11.18   19.00 Uhr   SVD - SV Erolzheim II                                        9:3

Di., 11.12.18, 20.00 Uhr   SVD - SV Memmingergberg IV Pokal              2:4

Do., 12.12.18, 19.00 Uhr  SVD - FC Memmingen, Schwabenpokal        5:2

Fr. 11.01.19   19.00 Uhr   SVD - SV Kirchdorf/ Iller.                                  9:5

Mo. 04.02.19  20.00 Uhr   FV Winterrieden - SVD.                                    3:9

Fr. 15.02.19   19.00 Uhr   SVD - TV Woringen II.                                      8:8

Di. 19.02.19   19.30 Uhr   SV Erolzheim II - SVD.                                      8:8

Fr. 15.03.19   19.00 Uhr   SVD - TSV Altenstadt.                                     9:5

Do. 21.03.19  19.30 Uhr   SVD - TuS Tiefenbach                                     9:1

Mi. 03.04.19   20.15 Uhr   SV Tannheim II - SVD                                      4:9

 

Die Mannschaft Herren 1, Saisonstart 2018/2019, besteht  aus folgenden Spielern:

  • Radomir Chanecka
  • Stephan Stützle
  • Maximilian Küchle 
  • Fabian Aumann
  • Helmut Aumann
  • Simon Seyrek