SGM Sulmetingen – SGM Kirchdorf 5 : 3

 

Ernüchternde Niederlage gegen den Spitzenreiter!

 

Das Spiel war wie der Trainingsbesuch in den letzten Wochen. Eine Stunde lang war die Mannschaft gar nicht auf dem Platz und hatte den läuferisch und kämpferisch klar überlegenen Gastgebern nichts entgegenzusetzen. Die Mannschaft agierte wie die Katze vor der Schlange, kam überhaupt nicht in die Zweikämpfe, zeigte keinerlei Laufbereitschaft und ließ sich regelrecht vorführen. Erst nach dem klaren Rückstand raffte man sich auf und zeigte warum man mit den Gastgebern an der Tabellenspitze stand. Leider zu spät, obwohl man in der Schlussphase mit ein wenig Glück – Lattentreffer und einige Hochkaräter – sogar noch an einem Punktgewinn dran war.

 

Schade, denn in dieser Phase war klar zu sehen, dass mit einer anderen Einstellung locker etwas zu holen gewesen wäre. So geht man mit einem Dreipunkterückstand in die Winterpause und kann nur auf die Rückrunde hoffen, um das große Ziel Meisterschaft und Aufstieg doch noch zu realisieren.

 

Torschützen waren Daniel Rau, Alex Mayer und Samet Sarici.

 

Weiter geht’s am 29.03. mit einem Heimspiel gegen den SV Burgrieden.

 

SGM Kirchdorf – SGM Maselheim 4 : 1

 

Es war ein klarer und hochverdienter Erfolg gegen den Verfolger!

 

In den ersten Minuten hatte die Mannschaft noch Schwierigkeiten in die Partie zu kommen, die Gäste pressten sehr stark und verlangten unseren Jungs alles ab. Nach etwa zehn Minuten hatten sie das Spiel aber völlig im Griff und ließen bis auf wenige Ausnahmen nichts mehr anbrennen. Vor allem offensiv war das Team sehr spielfreudig und stellte die Abwehr der Gäste immer wieder vor unlösbare Probleme. Im Gefühl der klaren Überlegenheit war wie schon die letzten Spiele aber die Chancenverwertung zu bemängeln. Der Sieg hätte auch leicht zweistellig ausfallen können.

 

Torschützen waren zweimal Thomas Plem, Arian Horvath und Julian Tschiggfrey.

 

(Nachtrag der Torschützen von letzter Woche: Samet Sarici, Alex Mayer und ebenfalls zweimal Thomas Plem)

 

Am kommenden Samstag gibt es nun zum Abschluss der Vorrunde das absolute Spitzenspiel gegen den momentan 2 Tore besseren Spitzenreiter von der SGM Sulmetingen. Das Spiel findet am Samstag, 16.11., um 14.30 Uhr in Rißtissen bei Ehingen statt. Hier wären Fans natürlich besonders willkommen!!!

 

SV Burgrieden II – SGM Kirchdorf 0 : 4

Es war ein klarerer Sieg als es das Ergebnis aussagt. Zwar waren die Gastgeber mit mehreren Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt und spielten auch nicht schlecht, hatten aber gegen unsere Jungs während der neunzig Minuten keine wirkliche Chance die Partie offen zu gestalten. Unser Team war während des gesamten Spiels hoch überlegen, streute sehr schöne Angriffskombinationen ein und hatte sich am Ende nur Eins vorzuwerfen: Aus der Vielzahl der herausgespielten Möglichkeiten wären leicht mehr als die vier erzielten Treffer möglich gewesen.

Egal, mit diesem verdienten Erfolg bleibt man mit an der Tabellenspitze und hat alles selbst in der Hand.

Am kommenden Samstag, den 09.11., sind im letzten Heimspiel der Vorrunde die Verfolger von der SGM Maselheim zu Gast in Dettingen. Ein Spiel das der Mannschaft sicher alles abverlangen wird. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

SGM Kirchdorf – TSG Achstetten 6 : 2

Nach langer Anlaufzeit gelang gegen die TSG Achstetten ein zum Ende auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Es war noch keine Minute gespielt, da lag unser Team nach einem Missverständnis in der Abwehr bereits mit 1:0 zurück. Danach versuchte die Mannschaft zwar ins Spiel zu kommen, man merkte ihr aber die Unsicherheit an und die Gäste hielten mit ihrem unkonventionellen KickandRush lange Zeit dagegen. Erst kurz vor der Pause ging man dann standesgemäß und den Torchancen entsprechend in Führung.

Nach der Pause folgte die beste Zeit, man machte sehr viel Druck, schnürte den Gegner in und vor deren Sechzehner ein, spielte sich immer wieder sehenswert durch und erzielte verdientermaßen die weiteren Treffer. Danach ließ die Mannschaft unverständlicherweise wieder nach, hielt sich nicht mehr an die in der Kabine vorgegebene Marschroute und baute die Gäste wieder auf. Höhepunkt war das geschenkte zweite Gegentor und eine völlig unnötige und ärgerliche Rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Mit einem Mann weniger besann sich die Mannschaft dann wieder und ließ nichts mehr anbrennen. Im Gegenteil, mit etwas mehr Entschlossenheit wäre trotz Unterzahl sogar noch ein höherer Sieg möglich gewesen.

Torschützen waren je zweimal Samet Sarici, Felix Schreier und Thomas Plem.

Am kommenden Sonntag, 03.11., geht es geht es zu ungewohnter Uhrzeit nach Burgrieden zum Tabellenletzten. Alles andere als ein Sieg wäre eine große Enttäuschung. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.

SV Rissegg – SGM Kirchdorf 4 : 3

Gegen den Tabellenführer gab es die erste, völlig unnötige Saisonniederlage.

Es war von der ersten Minute an ein Spiel auf Augenhöhe, allerdings mit einem klaren Chancenplus für unsere Jungs. So ging man nach einer halben Stunde verdient mit 2:0 in Führung und in die Halbzeitpause. Warum man nach dieser Führung das Spiel völlig aus der Hand gab und die taktischen Vorgaben nicht mehr einhielt bleibt ein Geheimnis. War es eine Spur Überheblichkeit, mangelnde Einstellung oder einfach unzureichende Fitness? Auf jeden Fall spürten die Gastgeber, dass hier doch etwas zu holen ist und erzielten in der zweiten Hälfte innerhalb von zwanzig Minuten vier Treffer und verschossen zudem noch einen Elfmeter. Erst gegen Ende der Partie versuchte man noch einmal ranzukommen, erzielte den Anschlusstreffer und holte die Brechstange heraus, zu einem Punkt-gewinn reichte es aber nicht mehr. Als Fazit bleibt: Selber schuld, die Niederlage war total unnötig!!!

Torschützen waren Alex Mayer, Samet Sarici und Arian Horvath.

Am kommenden Samstag, 26.10., geht es in Dettingen gegen die schwer einzuschätzende TSG Achstetten. Ein weiterer Punktverlust wäre im Rennen um die Tabellenspitze fatal.

Spielbeginn ist um 15.30 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen.

SGM Kirchdorf – SGM Winterstettenstadt 3 : 1

In einem relativ ausgeglichenen Spiel setzten sich unsere Jungs aufgrund ihrer größeren Effizienz am Ende relativ deutlich durch.

Es war das erwartet enge Spiel, das durch weitere krankheitsbedingter Ausfälle und angeschlagener Spieler noch zusätzlich erschwert wurde. Etwas Sicherheit brachte eine frühe Führung, danach brauchten die Gäste etwas um sich neu zu sortieren, unsere Mannschaft versuchte ihre Ordnung zu finden und das Spiel plätscherte etwas vor sich hin. Erst in den Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatte unsere Mannschaft dann doch einige Male etwas Glück um den knappen Vorsprung in die Pause zu retten.

Nach dem Seitenwechsel kam unser Team besser aus der Kabine und erspielte sich gute Chancen, von denen zwei zur vermeintlich frühen Entscheidung genutzt wurden. Die Gäste gaben aber keines-wegs auf, waren klar feldüberlegen und machten immer wieder großen Druck auf unser Tor, ohne es allerdings ernsthaft in Gefahr zu bringen. Kurz vor dem Ende erzielten sie dann doch noch den verdienten Anschlusstreffer.

Die Gäste haben gezeigt, dass jedes Spiel und jeder Gegner von der ersten bis zur letzten Minute ernst genommen werden muss. Ein bisschen mehr Trainingsfleiß wäre dem ganzen sicher nicht abträglich!!!

Torschützen waren Thomas Plem und 2x Felix Schreier.

Am kommenden Samstag, 19.10., geht es zum SV Rissegg, die, mit einem mehr ausgetragenen Spiel, punktgleich mit dem SVK an der Tabellenspitze stehen. Es wird also wieder ein heißer Tanz.

Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.

Bezirkspokal-Viertelfinale:

SGM Kirchdorf – SGM Rot a.d. Rot 3 : 1

Mit einer Klasseleistung schalten unsere Jungs auch den nächsten Favoriten aus dem Pokalwett-bewerb aus und stehen völlig verdient im Halbfinale des Bezirkspokals!

Trotz einiger krankheitsbedingter, kurzfristiger Ausfälle war unser Team von Beginn an hellwach und dem großen Favoriten mehr als ebenbürtig. Man hatte von Anfang an ein großes Chancenplus und setzte die Gäste in der ersten Hälfte fast permanent unter Druck, während unsere neu zusammen-gestellte Defensive bis auf einen Distanzschuss an die Latte kurz vor dem Seitenwechsel fast nichts zuließ. Zwei der zahlreichen Chancen wurden verwertet und so ging man mit einem beruhigenden und verdienten Vorsprung in die Kabinen.

Im zweiten Abschnitt versuchten die Gäste vehement die Partie zu drehen, konnten sich aber nach wie vor nicht richtig durchsetzen und spätestens nach dem dritten Treffer unserer Jungs war die Luft etwas aus dem Spiel. Erst nach dem etwas überraschenden Anschluss zehn Minuten vor dem Ende wurde die Partie noch einmal spannend. Rot setzte nun alles auf eine Karte und drängte auf eine Wende. Aber mit sehr engagiertem Defensivspiel, einem guten Torhüter und auch etwas Glück überstand man die Schlussphase ohne weiteren Gegentreffer.

Torschützen waren 2x Felix Schreier und Thomas Plem.

Um die Tabellenführung zu behalten, gilt es diese Leistung am kommenden Samstag zu bestätigen. Gast ist nach unserer Spielabsage am vergangenen Wochenende der neue Tabellenzweite und mo-mentan ernsthafteste Verfolger, die SGM Winterstettenstadt. Spielort ist diesen Samstag, 12.10.13, aufgrund des Behindertentags in Dettingen das Stadion in Kirchdorf! Spielbeginn 15.30 Uhr.

Zuschauer sind herzlich willkommen!!!!

SGM Kirchdorf – SGM Warthausen 4 : 0

Die A-Jugend gewinnt trotz sehr durchwachsener Leistung auch das dritte Meisterschaftsspiel gegen die SGM Warthausen und erringt die alleinige Tabellenspitze der Leistungsstaffel Riss.

Vielleicht war es doch zu viel Lob nach dem sehr guten und erfolgreichen Pokalspiel in Eberhardzell. Unsere Jungs spielten von der ersten Minute an viel zu behäbig und pomadig gegen die kampfstarken Gäste. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kam es zu ersten ernsthaften Angriffen unserer Mannschaft und sofort ging man gegen den lange Zeit spielerisch und vor allem einstellungsmäßig überlegenen Gegner in Führung. In der zweiten Hälfte wurde es dann etwas besser. Zwar war man noch immer meilenweit von der Leistung der vergangenen Spiele entfernt, hatte die Gäste jetzt aber weitgehend im Griff und schaukelte den Sieg mehr oder weniger sicher nach Hause.

Torschützen waren 2x Thomas Plem, Julian Tschiggfrey und Felix Schreier.

Am kommenden Samstag, den 05.10.2013, bedarf es beim Tabellenzweiten, der SGM Sulmetingen, eine deutliche Leistungssteigerung will man die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr in Ehingen-Risstissen.

Am Montag, den 07.10.2013, kommt es dann noch dicker. Nach dem Titelverteidiger Eberhardzell im Achtelfinale ist im Viertelfinale des Bezirkspokals der Meisterschaftsfavorit der Bezirksklasse von der SGM Rot/Rot zu Gast. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.

Bezirkspokal-Achtelfinale:

SGM Eberhardzell – SGM Kirchdorf 0 : 1

Mit einer kämpferischen Bravourleistung schaltet die SGM Kirchdorf nicht unverdient den letztjährigen Bezirkspokalsieger auf Gegners Platz aus.

Wegen dem ungünstigen Termin am Montagabend war man mit nur 11 Spielern nach Eberhardzell gereist, konnte aber von der ersten Minute an gut mithalten. Die Gastgeber hatten zwar mehr Ballbesitz, konnten sich aber keinerlei gefährlichen Situationen vor unserem Tor herausspielen, denn unsere Defensive stand sehr gut und was dennoch auf’s Tor kam, wurde von Keeper Oleg Moser sicher entschärft. Im Gegenteil, mit den schnell vorgetragenen Angriffen unserer Mannschaft hatten die Gastgeber mehr Probleme als sie sich vorgestellt hatten. Trotz klarem Chancenplus für unser Team ging es torlos in die Pause.

Das gleiche Bild in der zweiten Hälfte, die SGM Kirchdorf erspielte sich immer wieder gute Möglichkeiten ohne in der eigenen Defensive etwas zuzulassen. Eine davon nützte Julian Tschiggfrey mit tollem Durchsetzungsvermögen und sehenswertem Abschluss endlich aus. Danach starteten die Gastgeber zwar wütende Angriffe um das Spiel doch noch zu wenden, unsere Jungs hielten aber mit großem Einsatz geschickt dagegen, hatten im Gegenteil selbst Chancen auf ein zweites Tor und holten sich nach Spielende die verdienten Glückwünsche des enttäuschten Gegners ab.

Es war eine taktische und kämpferische Klasseleistung, Glückwunsch vom Trainerteam!!!

21.09.2013, FC Wacker Biberach – SGM Kirchdorf 1 : 4

Mit einer vor allem spielerisch sehr guten Auswärtsleistung kehrt die SGM mit drei Punkten im Gepäck aus Biberach heim.

Die Mannschaft musste krankheitsbedingt ohne etatmäßigen Torhüter antreten und man spürte die Unsicherheit in der Anfangsphase. Im Laufe des Spiels legte sie diese aber und  man bekam den Gegner immer besser in den Griff. Wie in der Woche zuvor ließ man aber viel zu viele gute Möglichkeiten aus und wurde kurz vor der Pause durch einen Konter mit dem Rückstand bestraft. Nach dem Wechsel und ein paar Umstellungen wurden die Gastgeber aber immer weiter in ihre Hälfte zurückgedrängt und nun nutzte das Team auch 4 der zahlreichen hochkarätigen Chancen.  Auch das Defensiv-Verhalten wird immer besser. Die Gastgeber kamen in der zweiten Halbzeit nicht mehr gefährlich vor unser Gehäuse, alle gegnerischen Angriffe wurden bereits frühzeitig erfolgreich unterbunden.

Das war schon ganz gut anzuschauen, so kann es weitergehen!!

Torschützen waren Thomas Plem mit einem astreinen Hattrick und Samet Sarici.

Am nächsten Samstag, den 28.09.2013, kommt die SGM Warthausen als Gast nach Dettingen. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen!!

14.09.2013, SGM Kirchdorf/Dettingen - SGM Stafflangen

6 : 4

 

In einer sehr unterhaltsamen Partie erspielte sich die neuformierte A-Jugend der SGM Kirchdorf/Dettingen/Kellmünz im ersten Saisonspiel gegen vor allem im Offensivspiel recht starke Gäste einen hochverdienten Sieg.

 

Es begann nicht gut, die Mannschaft war noch nicht richtig auf dem Platz, da lag sie schon zweimal im Rückstand, weil es in der Defensivabstimmung des ganzen Teams doch noch etwas haperte. Danach biss man sich aber in die Partie, erspielte sich eine ganze Reihe von Torchancen und ging mit einer verdienten 4:2-Führung in die Pause. Und genauso ging es nach dem Seitenwechsel weiter! Mit schön und klug heraus gespielten Angriffen überrannte man den Gast förmlich, einziges Manko war die sehr nachlässige Chancenverwertung. So kam man am Ende des Spiels nach zwei Kontern unnötigerweise noch einmal in Bedrängnis, zeigte jetzt aber die richtige Einstellung und den nötigen Kampfgeist um den Sieg nach Hause zu bringen.

 

Torschützen waren: Alex Mayer, Simon Göppel, 2x Thomas Plem, Julian Tschiggfrey und Samet Sarici.

 

Als Fazit bleibt, dass man es sich hätte auch einfacher machen können, die Mannschaft aber auf dem richtigen Weg ist!. Darauf lässt sich aufbauen!

 

Am nächsten Samstag, 21.09.2013, gehts nach Biberach zum FC Wacker. Spielbeginn ist um 16.00Uhr.

 

Am Montag, 23.09.2013 steht dann das Achtelfinale des Bezirkspokals an, Gegner ist in Ummendorf die SGM Eberhardzell. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.