Herren Bezirksliga 14. Spieltag: SV Dettingen - SV Ringschnait 0:1 (0:1)

Zwei grundlegend verschiedene Halbzeiten und ein glücklicher Sieg für die Gäste

Beide Mannschaften boten zu Beginn eine engagierte Leistung und suchten zumeist in der Offensive Ihr Heil. Die Angriffe des SVD waren allerdings zu verhalten, die Gäste vom SV Ringschnait zeigten die reifere Spielanlage und setzten bereits nach ein paar wenigen Minuten einen Distanzschuß nur wenige Zentimeter neben das Aluminium. Die anfängliche Drangphase des SVD hielt nur kurz und in der Folgezeit übernahmen die Gäste mehr und mehr die Initiative. Mit einem höchst sicheren Paßspiel des SVR sah sich unsere Mannschaft zumeist in der Defensive und konnte kaum für Entlastung sorgen. Die Gäste kamen nach einer guten halben Stunde zu Ihrer 2. guten Möglichkeit, welche aber Torhüter D. Simmling parieren konnte. Die ohnehin in der Luft liegende Führung gelang den Gästen dann in der 39. Minute, was zugleich den verdienten 0:1-Halbzeit-Rückstand für den SVD bedeutete. Die 2. Halbzeit gestaltete der SVD weitaus engagierter und der Gast konnte über weite Strecken in der eigenen Hälfte gebunden werden. Viele gute Offensivansätze, vor allem über die linke Seite, konnten aber nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Die besten Möglichkeiten zum zwischenzeitlich verdienten Ausgleich hatten Felix Buck und Bastian Fischer. Der zu diesem Zeitpunkt mittlerweile verdiente Ausgleichstreffer wollte aber nicht mehr fallen, so daß der SVD am Ende nach einer knappen und unverdienten Niederlage mit leeren Händen da stand.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0