Herren Bezirksliga 12. Spieltag: SV Dettingen - SF Schwendi 0:2 (0:1)

Auch gegen den Tabellenführer klappt nicht die Trendwende.

In einer insgesamt ausgeglichenen 1. Halbzeit konnte der SVD zumindest zu Beginn spielerisch überzeugen. Der Tabellenführer aus Schwendi ließ den SVD weitestgehend ungehindert kombinieren, allerdings fehlte unserer Mannschaft in der Vorwärtsbewegung die Präzision und so kamen kaum zwingende Torchancen zustande. Die Gäste nahmen die Ballverluste des SVD dankend an und beschränkten sich auf schnell vorgetragene Konter. Die nicht immer sattelfest wirkende Dettinger Hintermannschaft konnte anfangs noch klären, der 0:1-Rückstand nach 25 Minuten fiel dann aber symptomatisch durch ein Eigentor. Die 100-%-ige Chance zum Ausgleich vergab dann Alexander Mayer 10 Minuten vor dem Halbzeitpfiff, was auch zugleich die letzte nennenswerte Aktion in Halbzeit 1 sein sollte. Im 2. Durchgang plätscherte die Partie über weite Strecken vor sich hin. Der SVD zeigte sich in der Defensive sicherer, musste dann aber zwangsweise den Gästen das Mittelfeld überlassen. Zwingende Offensivaktionen nach vorne waren auf beiden Seiten absolute Mangelware. Den 0:2-Endstand in einer insgesamt enttäuschenden Partie erzielte der Tabellenführer nach einem derart unnötigen Foul per Strafstoß quasi mit dem Schlusspfiff.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0