Herren Bezirkspokal Achtelfinale: VfB Gutenzell - SV Dettingen 2:0 (0:0)

Pokalaus in der 3. Runde gegen Gutenzell

Im Achtelfinale des Bezirkspokals konnte der SVD beim gastgebenden VfB Gutenzell nicht an die zuletzt gezeigten starken Leistungen anknüpfen. In einer insgesamt ausgeglichenen Partie spielte sich über die gesamte Spielzeit das Geschehen meist im dicht gestaffelten Mittelfeld ab. Dies war sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass das Spiel auf dem kleinen Trainingsplatz stattfand. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidende Vorteile verschaffen und suchte sein Heil meist in Abschlüssen aus der Distanz. Der SVD operierte im Spielaufbau viel mit langen Bällen und hatte im 1. Durchgang Glück, da zwei Distanzschüsse des Gastgebers nur knapp das Gehäuse von Daniel Simmling verfehlten. In der 2. Halbzeit wurde die Partie mit insgesamt 9 Gelben Karten deutlich ruppiger. Bastian Fischer sah nach rund 65 Minuten nach einem Foulspiel im Mittelfeld höchstumstritten die Rote Karte. Der SVD kam direkt im Nachgang in Unterzahl zu seinen besten Chancen im bisherigen Spielverlauf und hätte die Partie zu diesem Zeitpunkt vorentscheiden können. Besser machte es der Gastgeber – dieser entschied die Partie höchst effizient in der Schlußphase der Partie innerhalb von 7 Minuten mit einem Doppelpack zu seinen Gunsten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0