Herren Bezirksliga 3. Spieltag: TSG Achstetten - SV Dettingen 2:4 (0:1)

Durch den Sieg in Achstetten klettert die Erste auf Platz 3.

Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die zahlreichen Zuschauer eine insgesamt unterhaltsame Partie, in welcher der Gastgeber den besseren Start hatte. Mit dem ersten Angriff, bei welchem die Dettinger Hintermannschaft noch nicht ganz im Bilde war, stand es bereits 1:0 (7. Minute). In der Folgezeit nahm der SVD das Heft in die Hand und nur 8 Minuten später glich Steffen Zott zum verdienten 1:1 aus (15.). Der Gastgeber zeigte sich sichtlich geschockt und überließ dem SVD den Spielbetrieb, welchem kurz vor der Halbzeit das wichtige 1:2 gelang (44.) - Jörg Redle schloß von der Strafraumgrenze überlegt und platziert ab. Zu Beginn der 2. Halbzeit überstand der SVD eine kurze Sturm- und Drangphase des Gastgebers, wobei mit schnell vorgetragenen Kontern immer wieder für Gefahr vor dem Tor der heimischen TSG gesorgt werden konnte. Einen diesen Konter schloß dann Jochen Kern zum vorentscheidenden 1:3 ab (52. Minute) und Jörg Redle krönte seine überragende Leistung mit einem Heber aus gut und gerne 40 Meter zum komfortablen 1:4 (63.). In der verbleibenden Spielzeit boten sich dem SVD noch durchaus weitere gute Chancen, welche aber ungenutzt blieben. Der kosmetische Treffer der TSG zum 2:4 in der 83. Minute stellte dann zugleich den hochverdienten Endstand dar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0