Herren Bezirkspokal 2. Runde: TSV Kirchberg - SV Dettingen 1:2 (1:1)

Die 1. Mannschaft erreicht durch knappen Sieg in Kirchberg die 3. Runde.

In einer insgesamt unspektakulären Partie in der 2. Bezirkspokalrunde beim Illertal-Nachbarn vom TSV Kirchberg behielt der SVD letztlich mit 2:1 etwas glücklich die Oberhand. Das Spiel war durchwegs und auf beiden Seiten gleichermaßen bestimmt von Ungenauigkeiten im Spielaufbau und Abspielfehlern. Der Gastgeber hatte gegenüber dem SVD den etwas besseren Start und kam bereits nach wenigen Minuten zu einem letztlich zu unplatzierten Abschluß aus aussichtsreicher Position. Dem SVD gelang quasi mit dem ersten gelungenen Angriff die 1:0-Führung – Andreas Betz war per Nachschuß von der Strafraumgrenze erfolgreich (18. Minute). Dem TSV gelang nur 6 Minuten später nach einer Unachtsamkeit in der Dettinger Hintermannschaft der Ausgleich (24.). Bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidende Spielvorteile erarbeiten und so wurden mit einem 1:1 die Seiten gewechselt. Die erneute Führung gelang dann Felix Buck aus kurzer Entfernung, nachdem der Ball schon verloren schien (51.). In der verbleibenden Spielzeit hatte der SVD nur noch nach einer gut einer Stunde die Chance zur Vorentscheidung, jedoch rettete 2 mal das Aluminium für die Gastgeber. In der verbleibenden Spielzeit ließ der SVD nur wenige Chancen zu und kam aber selbst auch nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen. So brachte der SVD den knappen Vorsprung über die Zeit und zieht in die 3. Runde des Bezirkspokals ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0