Frauen Bezirksliga: SGM Schemmerhofen/Baltringen - SGM Dettingen/Kirchberg 5:1

Deutliche Niederlage gegen Schemmerhofen/Baltringen.

Im Spiel gegen die SGM Schemmerhofen/Baltringen boten unsere Damen eine unglückliche Partie und verloren, wenn auch zu hoch, mit 1:5. Bereits in der 5. Minute ging der Gegner  durch einen satten Schuss nach einer zu kurz geklärten Ecke mit 0:1 in Führung. Diesen Dämpfer mussten wir erst verkraften und kamen danach langsam besser ins Spiel, jedoch wurden unsere Offensivaktionen nicht konsequent im Tempo durchgezogen, wodurch Chancen Mangelware blieben. Noch vor der Halbzeitpause mussten wir durch einen schönen Schlenzer vom 16er Eck in den Winkel das 0:2 hinnehmen. Nach der Pause hatten wir die besten 25 Minuten des Spiels. Dimitra Pimenidis konnte durch ein tolles Solo über die linke Seite in der 50 Min. auf 1:2 verkürzen. Sie war mit Ball schneller als die gesamte Gästeabwehr und blieb beim Abschluss eiskalt. Der Anschlusstreffer setzte den Glauben an Punkte frei und wir hatten weitere gute Gelegenheiten. Die Gäste waren jedoch stets über Konter gefährlich und zwei davon konnten wir nur durch ein Foul, ca. 20 m vor dem Tor, verhindern.  Den 1. Freistoß  konnte unsere Torhüterin Emely Naber an die Latte lenken, der 2.  Freistoß wurde in der 75 Minute unhaltbar verwandelt und der Glaube an einen Punktgewinn war wieder dahin. In den Schlussminuten vernachlässigten wir die Abwehrarbeit und wurden damit mit weiteren Gegentoren bestraft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0