Frauen Bezirksliga: SGM Dettingen/Kirchberg - SV Reinstetten 1:1 (0:1)

Der zweite Punktgewinn trotz einer Vielzahl vergebener Chancen.

Die dominierende Mannschaft in diesem Spiel war unsere SGM. Wie gegen die SGM SV Schemmerhofen / SV Baltringen konnten auch hier die Gäste nur durch Weitschüsse zu Torgelegenheiten kommen und so mit ihrer 1. Gelegenheit des Spiels ein Tor in der 13. Minute erzielen. Unsere Mädels ließen aber nicht locker und setzten die Gegner mächtig unter Druck. Die Abwehr stand sicher und kompakt. Über das Mittelfeld bis hin zum Sturm wurde der Gegner mit sauberen Doppelpässen ausgespielt. Viele 100% Chancen wurden im 16er und teilweise auch im 5-Meter-Raum nicht genutzt und verschenkt. In der 83. Minute brachte Dimitra Pimenidis einen schönen Lupfer über die gegnerische Abwehr. An der Mittellinie wartete Julia Kölle auf diesen hohen Pass und konnte so die 1 gegen 1 Situation gegen den Torwart nutzen und den Ball flach ins Torwarteck schieben. In der 90. Minute kam der Gegner zu seiner 2. echten Chance, als eine Gegnerische Stürmerin plötzlich allein auf auf unsere Torhüterin zu lief, doch Emely Naber konnte die Situation durch beherztes herauslaufen gekonnt verteidigen. Immerhin konnte 1 Punkt gutgeschrieben werden, wobei man sich einen 3er redlich verdient hätte!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0