Herren Bezirksliga: SV Dettingen - SV Erolzheim 2:0 (0:0)

Im sechsten Ligaspiel gelang unserer 1. Mannschaft vor stattlicher Kulisse im Derby gegen Erolzheim endlich der lang ersehnte erste Sieg.

Die erste Halbzeit verlief recht ausgeglichen. Beide Mannschaften scheuten das große Risiko und standen jeweils sehr diszipliniert. Die beutete allerdings auch, dass spielerisch nicht viel geboten wurde. Richtig gute Torchancen waren Mangelware, die besten Aktionen hatten für den SVD Daniel Aumann, Jochen Kern und Simon Stützle. Erolzheim hielt kämpferisch dagegen, trat aber offensiv fast gar nicht in Erscheinung.

Auch die zweite Halbzeit begann recht verhalten, den Knoten löste aber Daniel Aumann in der 64. Minuten. Ein abgefälschter Schuss aus 18 Metern schlug unhaltbar für den Erolzheimer Keeper ein. In den Folgeminuten hätte der SVD bei zwei sehr guten Möglichkeiten die Partie bereits entscheiden müssen. So blieb das Spiel spannend und Erolzheim hatte kurz vor Ende noch die Chance zum Ausgleich. Der gut leitende Schiedsrichter hatte offensichtlich Spaß an der Partie, so konnte Felix Schreier in 8. Minute der Nachspielzeit mit einem Konter das Derby entscheiden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0