Herren Bezirksliga: SV Dettingen - SV Reinstetten 1:2 (1:0)

Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer gegen die Gäste vom SV Reinstetten.

In der 1. Hälfte bestimmte der SVD Ball und Gegner. Mit sicherem Kombinationsspiel und schnellem Umschalten konnten von Beginn an Chancen erspielt werden. Felix Buck hatte mehrfach die Möglichkeit zur frühen Führung und nach einer knappen halben Stunde rettete die Latte für die Gäste. In der 43. Minute konnte dann schließlich Bastian Fischer nach einer gelungenen Ballstafette aus kurzer Entfernung zur hochverdienten Pausenführung abschließen. Auch die 2. Halbzeit begann der SVD engagiert, mußte jedoch nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft den bis dahin überraschenden Ausgleich hinnehmen (57.). Direkt nach dem Anschlußtreffer dezimierten sich die Gäste durch ein grobes Foulspiel. Aus unerklärlichen Gründen ging beim SVD mit der Überzahl der gesamte Spielfluß und das bislang sichere Paßspiel verloren. Den durchwegs enttäuschenden Gästen gelang dann nach einem unnötigen Foul an der Strafraumgrenze der für unmöglich gehaltene Führungstreffer (76.). In der verbleibenden Zeit warf der SVD alles nach vorne, hatte aber letztlich kein Glück im Abschluß. So stand am Ende eine mehr als unnötige Niederlage und die bittere Bilanz mit einem Punkt nach 4 Spieltagen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0